Aphthen: Was wirklich hilft – und was nicht!

Vermeiden Sie zuckerhaltige und saure Speisen

Diese rufen nämliche zusätzliche Hautreizungen an den betroffenen Stellen im Mund hervor und können so ein starkes Brennen auslösen. Vor allem Zucker stellt einen gefährlichen Nährboden für weitere Entzündungen und bakterielle Infektionen dar. Außerdem können die Bakterien im Mund Zucker zu Säure abbauen. Das begünstigt nicht nur die Entstehung von Karies, sondern verhindert auch eine zeitnahe Heilung der Aphthen.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.