Wassermangel: Wenn der Körper zur Wüste wird

Redaktion PraxisVITA

Bereits ein Wassermangel von 0,7 Litern löst im Körper ein verheerendes Notfallprogramm aus. Die Folgen können Schmerzattacken, Herzinfarkte, Depressionen sein. Zum Glück können Sie ganz leicht gegensteuern.

Verdauungsprobleme durch Dehydration

Hat der Körper Bedarf an Flüssigkeit, entzieht er dem Dickdarm Wasser. Dann kann es zu Verstopfungen kommen. Auch der Mangel an Mineralien durch fehlende Wasserzufuhr kann die Verdauung beeinträchtigen. 

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.