Gesund Angrillen: Die besten Tipps für den Saisonauftakt

Verbrennungsrisiko mindern

Die meisten Grillunfälle entstehen beim Anzünden der Kohle. Beugen Sie Verbrennungen vor, in dem Sie den Grill nicht mit flüssigen Substanzen wie Spiritus oder Benzin anzünden. Auch, wenn es abends kühl wird und der Hunger groß, nicht zu nah an den Grill herantreten – wahren Sie Sicherheitsabstand! Achten Sie auch auf die Windverhältnisse. Sorgen Sie dafür, dass der Grill auf ebenem Untergrund steht und nicht kippen kann. Wenn es trotzdem zu einer Verbrennung kommt: sofort mit kaltem Wasser kühlen. Wenn Sie nicht in der Nähe einer Wasserleitung grillen, sorgen Sie dafür, dass Sie mehrere Liter klares Wasser dabei haben. Nehmen Sie für alle Fälle eine Brandsalbe und antiseptische Kompressen mit.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.