Verbrennungen und Verbrühungen: Ursachen sind häufig Unfälle im Haushalt

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Bei Verbrennungen und Verbrühungen sind die Ursachen ganz unterschiedlich. Eine Gemeinsamkeit haben aber alle Verbrennungsursachen: Bereits Temperaturen um 50 Grad reichen aus, um eine Verbrennung hervorzurufen.

Die meisten Verbrennungen passieren im Haushalt bei alltäglichen Verrichtungen und Aktivitäten, wie Kochen oder Bügeln, durch den Kontakt mit heißen Flüssigkeiten oder Gegenständen. Gerade Kleinkinder greifen auf ihren Entdeckungstouren nach allem, was für sie erreichbar ist: Nur eine Sekunde nicht aufgepasst, und schon hat das Kind mit der Hand auf die heiße Herdplatte gefasst oder den Wasserkocher mit dem frisch aufgekochten Wasser am überhängenden Kabel von der Arbeitsplatte heruntergezogen. Beim Baden verlocken die Temperaturregler zum Spielen und beim Essen kann sogar der neugierige Griff nach einer Kaffeetasse für ein Kleinkind zur Gefahr werden: Der Inhalt reicht aus, um ungefähr ein Drittel der Hautfläche zu verbrühen. Heiße Flüssigkeiten sind bei zwei Drittel der Verbrennungen im Kindesalter die Ursache, aber nicht nur die Flüssigkeit selbst, sondern auch heiße Dämpfe können Verbrühungen im Gesicht und in den Atemwegen verursachen.

Verbrennungsgefahr am Herd
Vor allem Kinder ziehen sich im Haus leicht Verbrennungen und Verbrühungen zu© Fotolia

Natürlich sind für Verbrennungen viele weitere Ursachen denkbar. Insbesondere der Kontakt mit offenem Feuer – zum Beispiel in Form von Kerzen, Kamin oder Grill – sorgt immer wieder für Verbrennungen. Schon einige Grillmeister haben die Wirkung von etwas Spiritus unterschätzt und mit einer großen, unkontrollierbaren Stichflamme erheblichen Schaden angerichtet. Im schlimmsten Fall führt der unsachgemäße Umgang mit offenem Feuer sogar zu Stubenbränden, bei denen die Haut und Atemwege durch das Feuer und die heiße Luft großflächig verbrennen.

 

Auch UV-Strahlung kann eine Ursache für Verbrennungen sein

Eine weitere, noch immer häufig unterschätzte Verbrennungsursache ist die UV-Strahlung von Sonne und Solarien, der sich viele Menschen täglich ungeschützt aussetzen. Fast jedem ist die Folge ausgedehnter Sonnenbäder bekannt. Im Gegensatz zu anderen Verbrennungsursachen ist ein Sonnenbrand aber nicht nur schmerzhaft, sondern kann darüber hinaus auch Schäden an der Erbsubstanz hervorrufen, die das Hautkrebsrisiko erheblich steigern.

Symptome
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.