Vegan essen Vegan essen – ist das was für mich?

Redaktion PraxisVITA
Vegan essen
Vegan essen liegt im Trend. Mit unseren Tipps können Sie testen, ob Veganismus zu Ihnen passt © istock/Foxys_forest_manufacture
Inhalt
  1. Macht Ihnen Kochen Spaß?
  2. Interessieren Sie sich für gesunde Ernährung?
  3. Vegan essen – Wo soll man bloß anfangen?
  4. Vegan essen – Für alles gibt’s cleveren Ersatz

Immer öfter treffen wir auf Menschen, die vegan essen. Spannend? Oder doch zu kompliziert? Unsere Tipps zum Ausprobieren.

Umwelt- und Tierschutz, gesunde Blutfettwerte oder gute Verdauung – die Gründe vegan zu essen sind vielfältig. In Deutschland verzichtet schon fast eine Million Menschen auf tierische Produkte wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, aber auch Eier und Honig. Vielleicht haben Sie sogar schon mal selbst mit dem Gedanken gespielt, eine Zeit lang vegan zu essen, wussten aber nicht recht, wie? Wir verraten Ihnen Tipps für einen schnellen Einstieg. Bevor Sie vegan essen, sollten Sie sich allerdings einige Fragen stellen.

 

Macht Ihnen Kochen Spaß?

Wenn Sie sich bisher kaum Gedanken über Ihre Ernährung gemacht haben, keine Zeit oder keine Lust zum Kochen haben, dann sollten Sie Ihre Pläne auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.

Vegan essen
Wer vegan essen möchte, sollte auf rein pflanzliche Proteinquellen setzen © istock/fortyforks
 

Interessieren Sie sich für gesunde Ernährung?

Für alle, die gern in der Küche stehen und ein wenig experimentierfreudig sind, könnte eine Umstellung der Ernährung eine wahre Bereicherung sein. Wenn Sie vegan essen, werden Sie nicht nur viele neue Lebensmittel kennenlernen, Sie können sich auch über reinere Haut, eine bessere Verdauung und generell über mehr Energie freuen.

 

Vegan essen – Wo soll man bloß anfangen?

Sie haben sich entschieden, vegan zu essen – prima! Viele fühlen sich anfangs überfordert und greifen einfach auf Fleischersatzprodukte wie Soja zurück. Aber auch wenn es im Supermarkt mittlerweile unzählige vegane Produkte, etwa fertige Bolognese-Soße, Käse oder Aufschnitt, gibt, sollten diese nur selten auf dem Speiseplan stehen, weil es sich hierbei um industriell stark verarbeitete Produkte handelt, die mit gesunden Lebensmitteln nicht mehr viel gemeinsam haben. Besser ist es, einen natürlichen Ersatz zu finden. Das ist gar nicht so schwer. Unsere Übersicht zeigt, welche Lebensmittel Sie auf gesunde Weise ersetzen können.

 

Vegan essen – Für alles gibt’s cleveren Ersatz

Mit kleinen Helfern wird vegan essen ein Kinderspiel. So geht’s:

Honig & Gelatine

Honig kann unkompliziert durch Agavendicksaft oder Ahornsirup ersetzt werden. Anstatt Gelatine können Sie Agar-Agar verwenden. Das geschmacksneutrale Geliermittel wird aus Algen hergestellt und ist im Supermarkt erhältlich.

Sahne, Milch, Käse & Margarine

Mittlerweile gibt es in jedem Supermarkt vegane Milch- und Sahne-Alternativen. Dabei muss es nicht immer Soja sein. Es gibt auch Produkte auf Hafer-, Dinkel-, Nuss- oder Reis-Basis. Probieren Sie sich durch und finden Sie Ihren Favoriten. Bei veganen Margarinen sollten Sie darauf achten, dass diese auch zum Backen geeignet sind.

Vegane Ernährung Sojamilch
In Supermärkten gibt es inzwischen vegane Milch-Alternativen, z.B. Sojamilch © istock/sorrapong

Fleisch

Ob geräuchert, mit Kräutern oder Natur – die Alternative Nummer eins ist und bleibt Tofu. Sojaschnetzel sind ein toller Hackersatz. Aber auch Seitan (Weizeneiweiß) oder Tempeh (fermentierte Sojabohnen) sind leckere Alternativen. Einfach mal im nächsten Bio-Laden danach Ausschau halten.

Eier

Bei Eiern kommt es auf die Verwendung an. Für Rührei können Sie Naturtofu zerdrücken und mit etwas Sojasahne, Wasser und einer Prise Kurkuma mischen. In Öl braten. Beim Backen kann ein Ei entweder durch eine zerdrückte Banane oder ein Gemisch aus Sojamehl und Wasser ersetzt werden.

Fisch

Verzichten Sie besser auf Ersatzprodukte. Sie können den Geschmack nach Meer auch erzeugen, indem Sie gemahlene oder sehr fein gehackte Algen mit ins Gericht geben. Ansonsten ist auch hier Tofu die erste Wahl.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.