Ursache von Schluckauf ist eine Reizung des Zwerchfellnervs

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Bei einem Schluckauf ist die Reizung des Zwerchfellnervs (Nervus phrenicus) die Ursache. Durch diesen Reiz zieht sich das Zwerchfell zusammen (Kontraktion). Die eigentlichen Ursachen für diese Zwerchfellnerv-Reizung sind vielfältig. So kann ein Schluckauf ohne erkennbare Ursache auftreten – Mediziner nennen dies „idiopathisch“. Meistens sind aber harmlose Auslöser der Grund für die Reizung des Zwerchfellnervs.

 

Ein Schluckauf hat meist eine harmlose Ursache

  • übermäßige Dehnung des Magens durch Nahrung, Getränke oder Gase
  • Temperaturwechsel in der Speiseröhre durch Eis oder heiße Getränke
  • hastiges Trinken
  • psychische Belastung oder Erregung
  • kalte Füße
  • Alkohol
  • Rauchen

Gelegentlich wird ein Schluckauf durch eine Operation im Magen-Darm-Trakt oder bestimmte Medikamente ausgelöst. Ein Schluckauf kann aber auch das Symptom einer anderen Erkrankung sein, die ebenfalls zu einer Reizung des Zwerchfellnervs führt.

 

Erkrankungen, die einen Schluckauf auslösen können

  • Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis)
  • Entzündungen von Nachbarorganen, wie beispielsweise Lunge oder Bauchspeicheldrüse
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Krebserkrankungen, z. B. Magen- oder Lungenkrebs
  • Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS)
Symptome
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.