Umstrittene Lebensmittel-Studie: Die Wahrheit über den "Diät-Drink"

Diät-Drinks haben Abnehm-Effekt
US-amerikanische Forscher fanden heraus, dass Diät-Drinks einen größeren Abnehm-Effekt besitzen als einfaches Wasser. Die Studie ist in Fachkreisen allerdings sehr umstritten © Fotolia

Eine aktuelle Studie US-amerikanischer Ernährungsforscher belegt, dass der regelmäßige Konsum von sogenannten Diät-Drinks zu einer Gewichtsabnahme führt. Damit widerspricht die Untersuchung vielen wissenschaftlichen Anwendungsbeobachtungen der vergangenen Jahre, die gezeigt hatten, dass die umstrittenen Getränke auf den Körper eine eher gewichtssteigernde Wirkung besitzen.

Die in der Fachzeitschrift Obesity veröffentlichte Studie stellt dabei nicht nur heraus, dass ein Diät-Drink entgegen der Meinung vieler Ernährungsforscher eine gewichtsreduzierende Wirkung hat, sondern hinsichtlich der Gewichtsabnahme sogar besser geeignet ist als einfaches Wasser. Pikantes Detail an der Studie ist allerdings, dass die in Fachkreisen kontrovers aufgenommene Studie zwar von renommierten Wissenschaftlern der University of Colorado durchgeführt wurde, zugleich aber von der American Beverage Association – eine Organisation, welche die US-amerikanischen Getränkehersteller repräsentiert – finanziert worden ist.

Für die Untersuchung waren mehrere hundert Probanden während einer zwölfwöchigen Diät beobachtet worden, wobei die eine Hälfte in dieser Zeit mindestens 0,7 Liter Wasser trank – die andere Hälfte konsumierte im gleichen Zeitraum die identische Menge Flüssigkeit in Form von Diät-Drinks.

 

Diät-Drinks zeigten Abnehm-Effekt

In Verlauf der zwölfwöchigen Diät verloren die Probanden, die regelmäßig einen Diät-Drink zu sich nahmen, rund 7,5 Kilogramm – die Probanden, die Wasser tranken, dagegen nur rund fünf Kilogramm. Der Grund für diesen rein rechnerisch besseren Abnehm-Effekt der Diät-Drinks ist unter Experten allerdings umstritten. Nach Aussagen des Studienleiters Professor James O. Hill könnten die sogenannten Light-Getränke das subjektive Hungergefühl der Probanden stärker unterdrückt haben, als dies das Wasser vermochte, sodass durchschnittlich weniger Kalorien aufgenommen wurden.

 

Diät-Drink unterdrückt Gewichtszunahme

Nach Aussagen der Forscher kamen die gewonnenen Ergebnisse – auch wenn nun von zahlreichen Ernährungsexperten so dargestellt – jedoch nicht überraschend. „Es gibt keinen magischen Effekt bei Getränken wie z.B. Diät-Cola“, betont Professor Hill. Übermäßige Nahrungsaufnahme sei in der Regel ein Grund für Gewichtszunahme – und die würde von einem Diät-Drins offensichtlich mehr unterdrückt, als von Wasser.

Hamburg, 2. Juni 2014

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.