Typisches Symptom bei Schluckauf ist ein Hicks-Laut

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Typisches Schluckauf-Symptom ist das charakteristische Schluckauf-Geräusch oder auch „Hicksen“. Es entsteht durch das plötzliche krampfartige Zusammenziehen des Zwerchfells und eine verschlossene Stimmritze. Ein Schluckauf kann in der Minute bis zu 60 Mal vorkommen und tritt häufig am Abend auf. Die Stärke des Schluckaufs ist oft unterschiedlich und löst gelegentlich auch Schmerzen aus.

Meistens tritt der Schluckauf ganz plötzlich auf und dauert nur wenige Minuten. Mediziner sprechen dann vom sogenannten akuten Schluckauf. Ein Schluckauf, der länger als 48 Stunden dauert oder über Monate immer wiederkehrt, ist ein sogenannter persistierender oder chronischer, also andauernder Schluckauf. Er kann weitere Symptome, wie Schlaflosigkeit, Erschöpfung oder Depressionen auslösen und ist sehr belastend. Diese Form des Schluckaufs muss von einem Arzt untersucht werden, da Grunderkrankungen vorliegen können, die einer Behandlung bedürfen.

Diagnose
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.