Trockene Haut durch Ernährung verbessern

Redaktion PraxisVITA

Wahre Schönheit kommt von innen! Diese Power-Snacks stecken voller Nährstoffe, die Ihrem Körper guttun – und ganz nebenbei makellose Haut zaubern!

Trockene Heizungsluft drinnen, Kälte draußen, vitaminarme Ernährung – der Winter hat seine Spuren auf der Haut hinterlassen: Sie ist trocken, faltig, rau und juckt. Erreger können leicht eindringen, weil die sogenannte Hautbarriere Lücken bekommen hat. Kennen Sie das auch?

Frau mit trockener Haut
Krankheiten & Symptome  

Trockene Haut

 

Trockene Haut – wie die Ernährung unser Hautbild beeinflusst

Dann sind Sie nicht allein. Eine repräsentative Umfrage zeigt: Jede fünfte Frau spürt die trockene Haut im Gesicht. Da ist es gut zu wissen, wie Sie diese jahreszeitliche Hautalterung ausbügeln können. Das Rezept ist einfach: die trockene Haut gut mit allen nötigen Nährstoffen einer gesunden Ernährung versorgen.

Eingerissene Mundwinkel können auf einen Mangel am Vitamin B12 hindeuten. Anhaltender Stress senkt den B12-Spiegel, was bei Frauen häufig zu trockener Haut – besonders um die Mundpartie – führt. Es steckt in Geflügel, Fisch und Milchprodukten.

Müdigkeit ist ein typisches Zeichen für Vitamin-B12-Mangel
Für Pflegende  

Vitamin-B12-Mangel – Symptome

 

Die richtige Ernährung für trockene Haut

In der Bildergalerie zeigen wir Ihnen fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihre trockene Haut mit Ihrer Ernährung positiv beeinflussen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.