Die 7 wirksamsten Tipps für eine klare Sicht

Trockene Augen

Beim sogenannten „Sicca-Syndrom" helfen konservierungsfreie Tränenersatzmittel in Form von Tropfen oder Gelen. Sie sind dem natürlichen Tränenfilm nachempfunden und führen zur lang anhaltenden Befeuchtung des Auges. Wichtig: Gerötete Augen sind ein Zeichen für erhöhten Sauerstoffbedarf und sollten nicht mit „Weißmachertropfen" behandelt werden. Deren gefäßverengende Wirkung verstärkt die Symptomatik des „trockenen Auges" noch.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.