5 Nahrungsmittel, die das Gehirn lahm legen

Redaktion PraxisVITA

Transfette

Wenn Sie geistige Leistung bringen möchten, sollten Sie die Finger von Pommes und Popcorn lassen – denn sie lösen Lernprobleme und Konzentrationsstörungen aus. Schuld daran sind die sogenannten Transfette: Das sind ungesättigte Fettsäuren, die vor allem in industriell hergestellten Lebensmitteln zu finden sind – besonders in Frittiertem ist ihr Anteil hoch. Sie erhöhen das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Allergien und Krebs.

Doch nicht nur das: Ein hoher Konsum dieser Fette lässt das Gehirn schrumpfen – das zeigte eine US-amerikanische Studie 2012. Weitere Studien beweisen, dass ihr Verzehr die Merkfähigkeit sinken lässt. Transfette kommen besonders beim Braten und Backen zum Einsatz. Gesunde Alternativen sind beispielsweise Kokos- oder Palmfett.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.