Trainieren Sie regelmäßig Ihren Beckenboden

Aus der Serie: Frau leidet unter Reizblase: 5 Tipps für schnelle Hilfe
4 / 6
Beckenbodentraining
Foto: imago

Um einer Blasenschwäche vorzubeugen, sollten Sie vor allem Übergewicht vermeiden. Auch regelmäßige Bewegung hilft: Optimal ist ein spezielles Beckenboden-Training. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse oder im Sportverein nach einem Kurs, in dem Sie diese Gymnastik-Übungen lernen können. Macht sich bei Ihnen schon eine Blasenschwäche bemerkbar, gehen Sie bitte rasch zum Facharzt. Er kann feststellen, was genau hinter der Inkontinenz steckt.