Welcher Sport macht welche Figur?

Tennis

Was macht Tennis mit meinem Körper?

Es fordert unseren Body so richtig heraus: Erforderlich ist eine hohe Basisausdauer, gemischt mit schnellen Sprints und ruckartigem Abbremsen. Und natürlich werden Arme und Schultern bei den Schlägen stark trainiert.

Wie viele Kalorien verbrenne ich?

Ungefähr 350 pro Stunde.

Wie sieht der typische Tennisspieler-Bodys aus – und wann bekomme ich ihn?

„Man sollte schon zweimal pro Woche eine Stunde spielen. Dann tut sich nach circa zwei Monaten was. Der Unterarm legt an Umfang zu. Dagegen wird der Bizeps kaum genutzt. Die Belastung ist sehr einseitig, man trainiert ja fast nur die Schlaghand. Aber auch Oberschenkel und Rumpf werden beim Tennis beansprucht“ (Michael Larcher, Tennislehrer).

Die ideale Ergänzung

  • Um die einseitige Belastung auszugleichen, sollte man unbedingt im Fitness-Studio Krafttraining machen.

Kluge Strategie

  • Tennis fordert das Gehirn ähnlich intensiv wie Schach

Starke Arme

  • Die Unterarmmuskeln werden besonders trainiert

Stop and Go

  • Viele zackige Sprints und Richtungswechsel beanspruchen die Beinmuskulatur

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.