Von Promis abgeschaut: Die Wahrheit über 7 Trend-Therapien

Tattoo-Entfernung

Tattoos sind in. Um sich dieser Erkenntnis zu vergewissern, muss man sich nur Prominente wie Fußballspieler, Musiker oder Schauspieler genauer anschauen. Doch der oft unter Schmerzen gestochene Körperschmuck ist nicht nur schön, er ist mitunter auch gesundheitsgefährdend. So werden zum Beispiel krebserregende Stoffe über die Farben in die Haut tätowiert. Ebenso kann der Körper im Nachhinein allergisch auf Nickel in den Tattoo-Farben reagieren. Aus diesen Gründen und vielen anderen – wie zum Beispiel Rechtschreibfehlern im Tattoo im Falle David Beckham – entscheiden sich immer mehr Menschen ihre Tattoos wieder entfernen zu lassen. Heidi Klum hat es zuletzt vorgemacht, viele habe es ihr nachgetan. Wer sich ein Tattoo entfernen lassen möchte, sollte sich dazu an einen Hautarzt wenden. Eine Entfernung kostet zwischen 75 und 400 Euro – bei sechs bis zehn in der Regel notwendigen Sitzungen ein nicht ganz so billiges Unterfangen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.