Symptome bei Muskelschmerzen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Durch die vielen verschiedenen Ursachen für Muskelschmerzen, können diese in ihrer Dauer, Intensität und ihrer Lokalisation sehr stark variieren.

 

Lokale Schmerzen


Bei lokalen Muskelschmerzen (Myalgien) kann die Stelle genau definiert werden. Am häufigsten sind Schmerzen in Schulter, Nacken und Rücken. Diese werden meist durch Verspannungen begleitet. Gerade in den Bereichen können Schmerzen jedoch als Myalgie fehlinterpretiert werden, obwohl die tatsächliche Ursache nicht im Muskelbereich liegt.

Mann mit Muskelschmerzen Symptomen
Am häufigsten sind Schmerzen in Schulter, Nacken und Rücken© iStock
 

Fibromyalgie-Syndrom


Sind mehrere Stellen des Körpers mindestens drei Monate an den meisten Tagen von Muskelschmerzen betroffen, wird das als Fibromyalgie-Syndrom bezeichnet. Meist sind die Extremitäten, das Kreuz, der Brustkorb, der Bauch als auch der Rücken und der Nacken betroffen. Außer den Schmerzen treten weitere Leitsymptome, sowie in schwereren Fällen, zusätzliche körperliche und psychische Symptome auf.
 

             Zusätzliche Leitsymptome:
                   - Müdigkeit
                   - Ein-und Durchschlafstörungen
                   - Schwellungsgefühle

Weitere körperliche Symptome u.a.:
      - Magen-Darm Probleme (Reizdarm und –magen)
      - ständiger Harndrang (Reizblase)
      - Herz- oder Atembeschwerden

Häufig auch psychische Symptome:
      - Depressive Verstimmung
      - Ängste
      - Innere Unruhe
      - Antriebslosigkeit

 

Stress kann die Muskelschmerzen-Symptome verstärken

Kommt der Betroffene gut mit den Beschwerden zurecht und weist neben den Leitsymptomen kaum andere Symptome auf, wird von einer leichten Form des Syndroms gesprochen. Ist der Betroffene aber stark beeinträchtigt und die Schmerzen extrem, ist von einer schweren bis sehr schweren Form die Rede.
Allerdings können die Beschwerden variieren, da äußere Einflüsse, wie z.B. starker Stress, die Symptome verstärken können.

Hinweis: Eine Fibromyalgie ist nicht immer die Ursache der genannten Symptome.
Bei Beschwerden sollten sie deshalb einen Arzt aufsuchen.

Diagnose
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.