Studie: Das macht mein Horoskop mit meiner Psyche

Verena Elson Medizinredakteurin

Die Sterne stehen auf Ihrer Seite! Dieser Satz mag kompletter Humbug sein – wirkungslos ist er nicht. Denn wenn wir unser Horoskop lesen, wirkt sich das auf unsere Psyche, kognitive Leistung und Kreativität aus.

Eine Frau liest ihr Horoskop
Das Lesen des Horoskops hat Einfluss auf unsere Psyche, zeigt eine Studie Foto:  MangoStar_Studio/iStock

Für viele Menschen gehört es einfach zum Morgenritual, die Tageszeitung aufzuschlagen und als erstes ihr Horoskop zu lesen – auch, wenn die Wirkung der Sterne auf Persönlichkeit und Schicksal schon lange widerlegt ist.

Ob man sein Horoskop liest oder nicht, ist dennoch nicht egal, wie Wissenschaftler der Standford University in einer Horoskop-Studie herausfanden. Das Team um Psychologin Magali Clobert führte drei Experimente durch, in denen die Probanden positive oder negative Horoskope zu ihrem jeweiligen Sternzeichen zu lesen bekamen. Zusätzlich wurden die Studienteilnehmer nach ihrem persönlichen Glauben an Astrologie befragt. 

Die Forscher interessierten sich außerdem für die sogenannte Kontrollüberzeugung der Probanden. Diese gibt Aufschluss darüber, ob ein Individuum glaubt, eintretende Ereignisse seien Konsequenzen seines eigenen Verhaltens (internale Kontrollüberzeugung) – oder der eigenen Kontrolle entzogen (externale Kontrollüberzeugung).

Baby
Kinderwunsch Sind Sommerbabys gesünder?

 

Experiment 1: Horoskop und Psyche

Im ersten Experiment wollten die Forscher herausfinden, wie sich das Lesen des Horoskops auf Emotionen und Wahrnehmungen auswirkt. Dazu baten sie die Probanden, sich nach dem Lesen Bilder zweideutiger Situationen anzusehen und diese zu bewerten. Auf diesen Bildern war beispielsweise eine Person zu sehen, die weinte – ob vor Freude oder Kummer, war nicht eindeutig zu erkennen. Die Probanden sollten sich nun vorstellen, was passiert sein könnte, um diese Situation entstehen zu lassen. Zudem sollten sie ihre Gefühle auf einer Positiv-Negativ-Skala einstufen. 

Das Ergebnis dieses Experiments: Probanden, die ein erfreuliches Horoskop gelesen hatten, tendierten eher dazu, den Bildern eine positive Bedeutung zuzusprechen. Umgekehrt sahen Studienteilnehmer, die ein negatives Horoskop gelesen hatten, häufiger eine traurige Geschichte hinter den Bildern. Laut den Forschern ist dieser Mechanismus ein Grund dafür, dass Horoskope häufig „gefühlt“ richtig liegen: Wer sein Horoskop liest und daraufhin vom Tag etwas Schönes erwartet, interpretiert die kommenden Ereignisse positiver und umgekehrt.

 

Experiment 2: Horoskop und kognitive Leistungsfähigkeit

Im zweiten Experiment folgten auf das Lesen der Horoskope Intelligenztests. Das Ziel dieser Versuche war es, herauszufinden, ob Horoskope auch Einfluss auf unsere Leistung etwa in Job, Schule und Studium haben.

Das Ergebnis des zweiten Experiments: Tatsächlich schnitten Probanden mit positiven Horoskopen in den IQ-Tests besser ab als Probanden mit negativen Horoskopen. Das Lesen positiver Horoskope kann unsere Leistung also verbessern – allerdings leidet sie umgekehrt auch darunter, wenn „die Sterne“ negative Ereignisse prophezeien.

Winterkinder haben bessere Chancen, über 100 zu werden
Service Warum Dezemberbabys Glückskinder sind

 

Experiment 3: Horoskop und Kreativität

Im letzten Experiment untersuchten die Wissenschaftler den Effekt des Lesens von Horoskopen auf die Kreativität. Auch hier zeigte sich: Probanden mit positiven Horoskopen schnitten bei kreativen Aufgaben besser ab als Studienteilnehmer mit negativen Horoskopen.

All diese Resultate traten auf, unabhängig davon, ob die Probanden an Astrologie glaubten oder nicht. Die Kontrollüberzeugung der Teilnehmer hatte allerdings Einfluss auf das Ausmaß der beobachteten Effekte: Die Auswirkungen der Horoskope auf Psyche und Leistung waren größer bei Probanden mit einer geringen internalen Kontrollüberzeugung – also bei Menschen, die glauben, ihr eigenes Verhalten habe nur wenig Einfluss auf ihren Tagesverlauf. 

Quellen:
Carlson, Shawn (1983): Double-blind test of astrology. 

Clobert, Magali, et al. (2016): Good day for Leos: Horoscope's influence on perception, cognitive performances, and creativity, in: Personality and Individual Differences.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.