Strings und Tangas

Aus der Serie: Die gesündeste Unterhose der Welt
4 / 8
Stringtangas bei Hämorrhoiden ungesund
Foto: Fotolia

Stringtangas kommen direkt mit der Analregion in Berührung. Hämorrhoiden-Beschwerden können sich durch ständige Reibung des Strings am entzündeten Gewebe verschlimmern. Bei Hämorrhoiden sollten Sie also eher zum weniger eng anliegenden Slip greifen. Doch sind Strings und Tangas generell ungesünder? Das Material ist auch hier entscheidender als die Form: nicht atmungsaktive Synthetikfasern begünstigen die Vermehrung von Bakterien im Intimbereich, besonders dort, wo man schwitzt. An heißen Tagen, beim Sport und wenn Sie bereits eine Infektion im Intimbereich haben oder hatten, sollten Sie besser keine Stringtangas tragen. Denn der Tanga-Schnitt macht es Krankheitserregern leichter, wie auf einer Straße vom Enddarm in die Vagina zu gelangen und dort Komplikationen wie Blasenentzündung oder Scheidenpilz auszulösen.