So tricksen Sie Muskelkater aus

Stretchen erst nach Training sinnvoll

Oft werden Dehnübungen auch vor dem Sport empfohlen, aber das ist falsch und provoziert Muskelkater. Denn die Muskeln sollen sich nicht ent-, sondern anspannen und sich auf Leistung einstellen. Nach der Anstrengung tut Stretching hingegen sehr gut: Spannungszustände werden abgebaut und der Muskel kann besser regenerieren. Ziehen Sie aber nie ruckartig und nur so weit, dass Sie eine Spannung, aber noch keinen Schmerz spüren. Jede Übung ca. 20 Sekunden halten.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.