Strahlender Teint: 6 Tipps für schöne Haut

Weg mit blasser Haut – her mit einer rosigen Gesichtsfarbe! Wir zeigen die besten Tricks, wie Sie Ihren Teint zum Strahlen bringen.

Erst ein Spaziergang an der kühlen Luft, dann in der warmen Stube entspannen – was eine wahre Wohltat für die Gesundheit ist, bedeutet Stress pur für die ungeschützten Hautpartien an Gesicht und Händen: Durch die niedrigen Temperaturen nimmt ihr Eigenschutz ab, sodass die Feuchtigkeit anschließend schneller verdunstet. Die Folge: spröde, gerötete oder juckende Haut. Wer jedoch seine Hautbarriere stärkt, kann seinen strahlenden Teint beibehalten. Dafür sollte die tägliche Reinigung mild ausfallen. Denn zu heißes Duschen, Seife und alkoholhaltige Gesichtswasser schädigen die Haut. Darum die Dusche möglichst kurz, etwa drei bis fünf Minuten, halten und bei maximal 35 Grad genießen. Duschöl legt zudem einen Schutzfilm auf die Haut. Zum Waschen des Gesichts reicht pures Wasser. Außerdem sind pH-neutrale Seifen der beste Schutz gegen trockene Hände.

 

Strahlender Teint: Diese Tipps machen es möglich

Ein stressiger Alltag, stundenlang im Büro sitzen und dann auch noch die falsche Ernährung: Das Ergebnis des „ganz normalen Wahnsinns“ ist häufig eine blasse Gesichtsfarbe. Doch der sind Sie nicht hilflos ausgeliefert: Praxisvita-Bildergalerie "Strahlender Teint: 6 Tipps für schöne Haut" durchklicken und die Haut zum Leuchten bringen.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.