Starke Grippewelle erwartet

Frau mit Grippe
Experten sagen eine schwere Grippewelle für den Winter 2014 voraus © shutterstock

Das Robert Koch-Institut warnt vor einer starken Grippewelle in der Saison 2015. Wer sich unbedingt gegen Influenza impfen lassen sollte, erfahren Sie hier.

 

Neue Grippewelle

Die Warnung des Robert Koch-Instituts beruht auf der Beobachtung, dass sich schwache und starke Grippewellen häufig abwechseln. Die Saison 2013/2014 fiel besonders mild aus – die 780.000 grippebedingten Arztbesuche stellten ein historisches Tief dar.

In der Grippesaison 2012/2013 wurden dagegen zehnmal so viele grippebedingte Arztbesuche verzeichnet. Mit einer starken Grippewelle ist auch in dieser Saison zu rechnen. Darum rät Reinhard Burger, Präsident des Robert Koch-Instituts: „Um das individuelle Erkrankungsrisiko zu senken, sollten alle Schutzmöglichkeiten gegen Grippe genutzt werden.“

 

Grippewelle: Impfschutz für Risikogruppen

Von diesen Schutzmaßnahmen ist die Grippeimpfung die wirksamste. Laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) sollten sich Menschen ab einem Alter von 60 Jahren, chronisch Kranke, Schwangere, medizinisches Personal und Betreuer von Risikopatienten jedes Jahr gegen Grippe impfen lassen.

Doch das tun nur wenige. In der Grippesaison 2012/2013 ließen sich laut einer Befragung beispielsweise nur 23,2 Prozent der Schwangeren impfen – 30 Prozent gaben an, gar nicht gewusst zu haben, dass eine Impfung für sie ratsam wäre. Dabei kann eine Grippe für Schwangere besonders gefährlich werden. Denn das Immunsystem ist während der Schwangerschaft weniger aktiv – dadurch ist ein schwerer Verlauf der Erkrankung wahrscheinlicher.

 

Grippewelle rollt an: Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Impfung?

Experten empfehlen, die Impfung im Oktober oder November durchführen zu lassen. Der Impfschutz setzt nach zehn bis 14 Tagen ein.

Es gibt verschiedene Impfstoffe für unterschiedliche Risikogruppen. Worauf Sie in der diesjährigen Grippesaison achten sollten, erfahren Sie hier.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.