Starbucks: So viel Zucker steckt im Kaffee

Ein Stabucks-Kaffee
Wie viel Zucker würden Sie selbst in Ihren Kaffee geben? © schutterstock

Jeder weiß, dass eine Cola nicht unbedingt das gesündeste Getränk ist. Eine Dose enthält etwa neun Teelöffel Zucker. Doch wie sieht es mit einem Chai-Latte oder einem Moccacino aus? Die britische NGO „Action on Sugar“ ist dieser Sache jetzt auf den Grund gegangen. Mit erschreckenden Ergebnissen!

Die Gruppe listet über 130 Heißgetränke von großen Fast-Food-Ketten wie Starbucks oder McDonald’s auf. Trauriger Gewinner der Rangliste ist der „Hot Mulled Fruit - Grape with Chai, Orange and Cinnamon“. In der Kaffeegröße "venti" (das entspricht 590 Milliliter) enthält er unglaubliche 99 Gramm Zucker – das entspricht etwa 25 Teelöffeln. Mehr als das Dreifache der täglich empfohlenen Dosis. Laut der Weltgesundheitsorganisation sind maximal 25 Gramm Zucker pro Tag unbedenklich, das kommt etwa sechs Teelöffeln gleich.

 

So schadet Zucker dem Körper

 

Die Folgen von übermäßigem Zuckerkonsum sind fatal: Dass ein Übermaß an Süßem Übergewicht und Karies verursacht, ist lange bekannt. Eine US-Studie konnte nun zeigen, dass Haushaltszucker und Fruchtzuckerkonzentrate, die z.B. in Sirups verwendet werden, sogar bei der Entstehung und Ausbreitung von Brustkrebs und Lungentumoren eine entscheidende Rolle spielen. Die Forscher vermuten, dass der Zucker über spezielle Signalwege Entzündungsprozesse im Körper fördert.

Generell lässt sich erkennen, dass bei „Action on Sugar“ Getränke mit hinzugefügtem Sirup die Liste anführen. Sie sprechen besonders Kunden an, denen normaler Kaffee zu bitter ist – oft sind das eher jüngere Personen. Ein Sprecher der Vereinigung sagt, dass diese oft nicht wahrnehmen, wie viel Zucker in einem ihrer Getränke tatsächlich steckt. Sie sollten sich vor ihrer nächsten Bestellung – zum Beispiel von einem „Pumpkin Spice Latte“ – fragen, ob sie wirklich neun Löffel Zucker zu sich nehmen möchten.

In welchen Lebensmitteln sich außerdem noch viele Kohlenhydrate verstecken, erfahren Sie in unserem Video:

Hamburg, 18. Februar 2016

© by WhatsBroadcast

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.