Stärkere Knochen in einer Minute?

Verena Elson
Röntgenaufnahme von einem Fuß
Frauen, die täglich eine Minute rennen oder joggen, haben gesündere Knochen – so das Ergebnis einer aktuellen britischen Studie © iStock

Britische Wissenschaftler haben eine Methode gefunden, wie Frauen ihr Osteoporose-Risiko senken können – mit nur einer Minute Zeitaufwand pro Tag.

Besonders Frauen sind häufig von Osteoporose betroffen – die Knochendichte nimmt ab und das Risiko für Stürze und Knochenbrüche nimmt zu. Bei Frauen, in deren Familie bereits Fälle von Osteoporose aufgetreten sind, ist das Risiko noch höher. Das beste Mittel zur Vorbeugung ist Bewegung, denn sie bremst den Abbau der Knochendichte. Wissenschaftler der University of Exeter und der University of Leicester haben jetzt herausgefunden, dass bereits eine Minute Rennen (bei Frauen vor der Menopause) oder langsames Joggen (bei Frauen nach der Menopause) einen schützenden Effekt auf die Knochen hat.

Das Team um Dr. Victoria Stiles werteten Daten von mehr als 2.500 Frauen aus. Dabei interessierten sie sich für die körperliche Aktivität der Frauen (mit am Handgelenk getragenen Trackern gemessen) und ihre Knochendichte (per Ultraschalluntersuchung ermittelt).

 

Osteoporose-Vorbeugung: Sprint zum Bus

Das Ergebnis: Frauen, die sich täglich 60 bis 120 Sekunden intensiv bewegten, hatten durchschnittlich eine um vier Prozent höhere Knochendichte als Frauen, die weniger als eine Minute täglich mit intensiver Bewegung zubrachten. Bei Frauen, die mehr als zwei Minuten täglich trainierten, war die Knochendichte im Schnitt sechs Prozent höher.

Da es sich um eine reine Datenanalyse handelt und Ursache und Wirkung nicht gezielt untersucht wurden, sind die Zusammenhänge noch unklar – es kann also auch sein, dass Frauen mit hoher Knochendichte sich mehr bewegen. Doch Studienleiterin Dr. Stiles ist von der positiven Wirkung von intensiver Bewegung überzeugt: „Es gibt eine eindeutige Verbindung zwischen dieser Art von hochintensivem, gewichtsorientiertem Training und einer besseren Knochengesundheit bei Frauen.“

Um mit der Osteoporose-Vorbeugung zu starten, rät die Studienleiterin Frauen, zunächst gezielt mehr Strecken in ihrem Alltag zu Fuß zurückzulegen und dann beim Gehen immer wieder kleine Sprint-Episoden einzulegen, „wie, wenn man rennt, um einen Bus zu erwischen.“

© by WhatsBroadcast

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.