Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen und behandeln

1 / 6
Kind mit Sonnencreme
Hautirritationen können einem die schönste Zeit des Jahres vermiesen. Mit diesen Tipps können Sie einer Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen. Foto: Shutterstock

Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen und behandeln

Sommer, Sonne, Sonnenallergie – Hautirritationen können einem die schönste Zeit des Jahres ganz schön vermiesen. Denn statt gesunder Bräune bilden sich nach einem Sonnenbad Pickelchen, juckende Knötchen und Bläschen. Mit diesen praktischen Tipps können Sie einer Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen.

Wie entsteht Sonnenallergie im Gesicht?

Vor allem bei sonnenentwöhnter Haut zeigt sich die Sonnenallergie im Gesicht. Dann entstehen z. B. ausgerechnet im Urlaub nach dem ersten Sonnenbaden juckende, gerötete Hautstellen, Pusteln oder regelrechte Knötchen auf der Haut. Hautärzte vermuten, dass Kosmetikstoffe die Sonnenallergie im Gesicht auslösen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen

Erfahren Sie in der Bildergalerie, mit welchen Maßnahmen Sie einer Sonnenallergie im Gesicht vorbeugen können.