Sojabohnen (getrocknet)

Aus der Serie: Die besten Lebensmittel für starke Gefäße
5 / 10
Sojabohnen (getrocknet)
Foto: iStock

Man kennt sie meist nur als grünes Ende der Soja-Sprossen aus der asiatischen Küche. Aber auch die getrocknete Bohne ist sehr schmackhaft und ein weiterer Arginin-Lieferant (2,8g/100g). Tipp: Über Nacht einweichen, etwa 1,5 Stunden in der Brühe kochen und dann mit weiteren Zutaten zu einem leckeren Gemüsebratling kneten.