So viel ist zu viel

Vergiftung, Überdosis
Ab 185 Dezibel wird Schall lebensgefährlich © Fotolia

Kaffee, Schokolade, Obstkerne – in sehr großen Mengen können uns diese alltäglichen Dinge umbringen. Doch wie hoch ist die jeweilige Todesdosis?

 

Wasser

Wer in wenigen Stunden fünf oder mehr Liter Wasser trinkt, schwebt in Lebensgefahr. Durch die große Flüssigkeitsmenge, die aus dem Verdauungstrakt in den Blutkreislauf aufgenommen wird, gerät der Salzhaushalt aus dem Gleichgewicht, da zu viel Salz aus unserem Körper ausgeschwemmt wird. Die Folge: im Gehirn bilden sich Wasserablagerungen. Es entsteht ein Überdruck, zunächst spürt man leichte Kopfschmerzen. Orientierungslosigkeit setzt ein, und schließlich kommt es zu Atemnot, Nierenversagen, Bewusstlosigkeit und schlimmstenfalls sogar zum Tod durch eine Wasservergiftung, die sogenannte Hyponatriämie.

 

Kaffee

Eine Tasse Filterkaffee enthält rund 115 Milligramm Koffein. Aber erst eine Dosis von fünf bis zehn Gramm Koffein kann zu einer lebensgefährlichen Koffeinvergiftung führen. Dafür müsste man mindestens 42 Tassen Kaffee trinken. Wesentlich gefährlicher sind Energydrinks: Sie enthalten bis zu 240 Milligramm Koffein. Trinkt man nur einige Dosen eines solchen Energydrinks, kann das zu tödlichen Herzrhythmusstörungen führen. Mittlerweile haben die Behörden in den USA mindestens fünf Todesfälle in Verbindung mit Energydrinks registriert. Alle starben an einem Herzinfarkt. Wie viel Kaffee Sie bedenkenlos trinken können, erfahren Sie hier.

 

Kirschkerne

Wer aus Versehen einen Kirschkern verschluckt hat, braucht sich keine Sorgen zu machen. Sie sollten die Kerne jedoch niemals zerkauen – denn schon der Verzehr von zwei zerkauten Kirschkernen kann tödlich sein. Der Grund: Kirschkerne enthalten Blausäure – ein schnell wirkendes Gift, das zu Kurzatmigkeit, Bewusstlosigkeit und schließlich zum Atemstillstand führt. Auch Apfelkerne, auf die schon mal schneller gebissen wird als auf Kirschkerne, enthalten Blausäure. Jedoch müsste man schon Mengen an Apfelkernen kauen und schlucken, um den Körper mit Blausäure zu vergiften.

 

Schokolade

Wer Besitzer einer Katze oder eines Hundes ist, hat bestimmt schon die Warnung gehört, seinem Schützling keine Schokolade zu geben. Denn eine Vergiftung mit dem in der Kakaopflanze vorkommenden Stoff Theobromin kann für die Tiere tödlich enden. Theobromin kann auch Menschen töten – aber deutlich später als unsere Haustiere. Eine Dosis von 1.000 Milligramm Theobromin pro Kilogramm Körpergewicht kann für uns tödlich sein – das entspricht etwa 85 Tafeln Schokolade.

 

Musik

Musik hat viele Gesundheitsvorteile – beispielsweise kann sie schmerzlindernd wirken. Aber sie sollte niemals mehr als 185 Dezibel laut sein. Der dadurch entstehende Luftdruck kann innere Verletzungen (z.B. das Zerreißen der Lunge) und Hautverbrennungen verursachen, die schließlich zum Tod führen.

Hamburg, 1. September 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.