So verbrennen Sie beim Gehen mehr Kalorien

Wer beim Gehen hin und wieder das Tempo wechselt, verbrennt mehr Kalorien, zeigt eine aktuelle Studie US-amerikanischer Wissenschaftler. Doch wie kommt es zu diesem Effekt?

Bei jedem Spaziergang verbrauchen wir Energie – je schneller das Gehtempo, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Doch was passiert, wenn wir das Tempo während des Gehens verändern? Dieser Frage widmeten sich Wissenschaftler der Ohio State University (OSU) in ihrer aktuellen Studie.

Dazu ließen sie Testpersonen auf einem Laufband gehen und gaben Ihnen die Anweisung, ihr Gehtempo regelmäßig zu verändern – die Geschwindigkeit des Laufbandes blieb dieselbe. Liefen die Probanden schneller, bewegten sie sich so zum vorderen Ende des Laufbandes. Drosselten sie ihr Tempo, bewegten sie sich zum hinteren Ende.

 

Das Video zeigt einen Probanden, der auf dem Laufband sein Gehtempo verändert. Video: YouTube/Manoj Srinivasan

 

Mehr Energieverbrauch durch Tempowechsel

Die Forscher verglichen den sogenannten Stoffwechselumsatz der Probanden bei dem Lauftraining mit Tempowechsel mit dem bei einem Training in konstanter Geschwindigkeit. Der Stoffwechselumsatz gibt an, wie viel Energie der Organismus in einem bestimmten Zeitraum verbraucht.

Der Vergleich ergab: Der Stoffwechselumsatz war beim Gehen mit Richtungswechsel bis zu 20 Prozent höher als beim Gehen in gleichmäßigem Tempo.

„Gehen kostet bei jeder Geschwindigkeit Energie“, sagt Studienautorin Nidhi Seethapathi, „aber wenn man das Tempo wechselt, tritt man sozusagen das Gaspedal.“ Ein Tempowechsel bedeute einen kurzzeitig erhöhten Kraftaufwand für die Beine, erklärt die Wissenschaftlerin, so komme es zu dem zunehmenden Kalorienverbrauch.

Auch andere Veränderungen im Gehverhalten sorgen für einen erhöhten Stoffwechselumsatz, so die Studienautoren. Demnach werden acht Prozent der täglich verbrauchten Kalorien allein beim Losgehen und Anhalten verbrannt.

Studienautor Professor Manoj Srinivasan gibt weitere Tipps, um bei einem Spaziergang den Kalorienverbrauch zu maximieren: „Probieren Sie ungewöhnliche Dinge. Mit einem Rucksack gehen, mit Gewichten an den Beinen. Gehen Sie eine Weile, stoppen und wiederholen das Ganze. Gehen Sie Kurven anstatt gerader Linien.“

Hamburg, 12. Oktober 2015

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.