So lässt sich ein Serotoninmangel behandeln

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursache
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Um Serotoninmangel zu behandeln, ist es wichtig, dass über die Nahrung viel Tryptophan aufgenommen wird. Warum aber auch andere Faktoren wie ausreichend Bewegung und Ausgeglichenheit eine wichtige Rolle spielen, erfahren Sie hier.

Da Serotoninmangel häufig zu schlechter Stimmung und Abgeschlagenheit führen kann, sollte er unbedingt behandelt werden. Dafür ist es besonders wichtig, dem Körper genug Tryptophan durch eine gesunde und ausgewogene Ernährung zuzuführen.

 

Serotoninmangel behandeln: Was soll ich essen?

Um einen Serotoninmangel effektiv zu behandeln, sollte besonders auf eine vitalstoffreiche Ernährung mit vielen pflanzlichen Lebensmitteln mit einem hohen Gehalt von Tryptophan geachtet werden. Auch sollte genug Eiweiß verzehrt werden. Zu den Lebensmitteln mit einem besonders hohen Tryptophan-Gehalt zählen beispielsweise Käse, Erdnüsse, Eier und Fisch.

 

Körperliche Aktivität steigert den Serotoninspiegel

Auch Bewegung an der frischen Luft sorgt dafür, dass mehr Serotonin im Gehirn produziert wird. Besonders gut geeignet sind dabei Sportarten, die dafür bekannt sind, Stress abzubauen – beispielsweise Yoga. Aber auch Ausdauersportarten wie Jogging oder Schwimmen helfen dabei, die Sorgen zu vergessen und damit auch den Stress hinter sich zu lassen.

Freunde und Familie helfen bei der Behandlung von Serotoninmangel
Um einen Serotoninmangel zu behandeln, kann ein stabiles soziales Umfeld helfen© Fotolia

Zur Behandlung eines Serotoninmangels sind auch ein stabiles soziales Umfeld und ein geregelter Tagesablauf wichtig. Gerade der Umgang mit Freunden kann auch vor Depressionen schützen, wie in zahlreichen Studien bewiesen wurde. Zeit mit geliebten Menschen zu verbringen, sorgt für eine erhöhte Synthese von Serotonin im Gehirn und wirkt damit besonders stimmungsaufhellend.

 

Wann ist eine ärztliche Behandlung empfehlenswert?

Sollten Sie über einen längeren Zeitraum an den für Serotoninmangel typischen Symptomen wie depressiver Verstimmung leiden und diese alleine nicht überwinden können, sollten Sie ärztlichen Beistand suchen. Möglicherweise kann eine Hormontherapie in diesem Fall helfen.

Vorbeugung
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.