So können Sie Knochenbrüchen vorbeugen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursachen
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Knochenbrüchen können Sie in einem gewissen Rahmen vorbeugen. An erster Stelle steht dabei natürlich ein verantwortungsbewusstes Verhalten. Achten Sie beim Gehen auf den Untergrund, nutzen Sie Geländer zum Festhalten, tragen Sie rutschfestes Schuhwerk, und erledigen Sie ungewohnte Tätigkeiten ohne Hektik.

In der Freizeit sollten Sie auf risikobehaftete Sportarten verzichten, wenn Sie Knochenbrüchen vorbeugen möchten. Neben körperbetonten Mannschaftssportarten (z. B. Fußball, Handball) sind das vor allem Tätigkeiten, die mit Geräten oder/und hoher Geschwindigkeit verbunden sind (z. B. Ski fahren, Rennrad fahren). Grundsätzlich sollten Sie Überlastungen vermeiden. Steigern Sie Trainingsumfänge nur moderat, und gönnen Sie Ihrem Körper Pausen. So tragen Sie ebenfalls einen Teil dazu bei, Knochenbrüchen vorzubeugen (z. B. Ermüdungsbrüchen).

Stabile Knochen brechen nicht so leicht. Deswegen sollten Sie darüber hinaus dafür sorgen, das Skelett möglichst gesund zu erhalten.

 

Vorbeuge-Maßnahmen, um Knochenbrüche zu vermeiden

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung. Für gesunde Knochen ist das richtige Verhältnis zwischen Kalzium und Magnesium wichtig. Beides sollte Ihre Kost enthalten (z. B. Milchprodukte und Mineralwasser für das Kalzium, Vollkornprodukte und Nüsse für das Magnesium)
  • Auch Vitamin D spielt eine wichtige Rolle für den Knochenstoffwechsel. Der Körper bildet es bei UV-Einstrahlung selbst. Dafür reicht es schon, täglich 10 bis 15 Minuten spazieren zu gehen, wenn Gesicht und Arme nicht bedeckt sind. In der warmen Jahreszeit sollten Sie bei längeren Aufenthalten im Freien unbedingt einen UV-Schutz verwenden, um Ihre Haut zu schützen.
  • Regelmäßig Bewegung erhöhte die Knochendichte und ist daher wichtig, um Knochenbrüchen vorzubeugen. Am besten geeignet sind moderate Ausdauersportarten, die Sie mindestens zweimal pro Woche für eine halbe Stunde ausüben sollten (z. B. Wandern, Joggen, Aqua Jogging, Nordic Walking).
  • Verzichten Sie auf Nikotin. Rauchen hat einen schlechten Einfluss auf die Knochen, auch wenn die genauen Zusammenhänge noch nicht erforscht sind.
Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.