So können Sie einem Serotoninmangel vorbeugen

Kapitel
  1. 1. Überblick
  2. 2. Ursache
  3. 3. Symptome
  4. 4. Diagnose
  5. 5. Behandlung
  6. 6. Vorbeugung

Einem Serotoninmangel vorzubeugen ist mit ein paar Tricks ganz einfach. Warum eine gute Ernährung, Ruhezeiten und Bewegung dabei eine wichtige Rolle spielen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Im Grunde lässt sich einem Serotoninmangel am besten so vorbeugen, wie man auch die Symptome bekämpfen würde: Indem man auf eine gesunde Ernährung achtet, tryptophanhaltige Lebensmittel isst, sich viel bewegt und sein Sozialleben pflegt.

 

Nehmen Sie sich Auszeiten, um einem Serotoninmangel vorzubeugen

Durch Auszeiten wie mit einer Massage lässt sich Serotoninmangel vorbeugen
Schaffen Sie sich bewusst Auszeiten im Alltag, um Serotoninmangel vorzubeugen. Dabei können beispielsweise Massagen helfen© Fotolia

Wichtig ist aber auch, sich dem Alltagsstress zu entziehen, um Serotoninmangel vorzubeugen: Planen Sie genug Pausen ein, gehen Sie Hobbys nach und nehmen Sie sich Zeit für sich. Generell gilt: Alles was Ihnen gut tut, ist hält auch Ihren Serotoninspiegel hoch.

Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.