So essen Sie Ihre Zähne weiß

1 / 6
Eine Frau beißt in eine Möhre
Das knackt und kracht! Eine Möhre zu kauen macht richtig Arbeit. Das ist auch gut so, denn das kräftige Kauen sorgt für saubere und weiße Zähne. Die Praxisvita-Bildergalerie stellt weitere natürliche Zahnbürsten vor Foto: Shutterstock

So essen Sie Ihre Zähne weiß

Strahlend weiße Zähne durch Möhren? Tatsächlich können Möhren die Zähne weißen, und das ganz ohne Bleaching. Hier erfahren Sie, welche Lebensmittel außerdem als natürliche Bleichmittel wirken.

Britische Experten raten: Essen Sie öfter mal einen Apfel, Zitrusfrüchte oder harten Käse – die Belohnung sind strahlend weiße Zähne. Denn einige Lebensmittel wirken auf unsere Zähne wie natürliche Bleichmittel. Beim Kauen säubern sie außerdem die Zähne und beugen so gleichzeitig Karies und Zahnfleischentzündungen vor.

Die besten Lebensmittel für weiße Zähne

Dabei gilt: Alles, was auf der Kleidung Flecken hinterlässt, färbt auch die Zähne. Wer Wert auf ein strahlendes Lächeln legt, sollte darum färbende Lebensmittel wie Rotwein, Kaffee, Brombeeren und Granatapfel nur in Maßen verzehren.

Welche Lebensmittel dagegen regelmäßig auf dem Speiseplan für weiße Zähne stehen sollten, verrät unsere Bildergalerie – hier klicken für ein strahlend weißes Lächeln.