Sind Sie ein Psychopath? Machen Sie den Musik-Test!

Verena Elson
Welche Musik hören Psychopathen
Lassen sich psychopathische Züge anhand des Musikgeschmacks erkennen? Machen Sie bei uns den Test! © iStock/eclipse_images

Zeig mir deine Playlist und ich sage dir, ob du Psychopath bist: US-Forscher haben untersucht, welche Musik Menschen mit psychopathischen Zügen bevorzugen. Machen Sie jetzt den Musik-Test und finden Sie heraus, ob Sie dazu gehören!

Bereits 2015 war eine Studie österreichischer Forscher zu dem Ergebnis gekommen, dass Menschen mit einer Vorliebe für bittere Nahrungsmittel wie schwarzen Kaffee, Radieschen und Gin Tonic häufiger psychopathische und sadistische Persönlichkeitszüge haben. US-Forscher wollten nun herausfinden, welche Musik Menschen mit psychopathischen Zügen besonders gern hören – die Ergebnisse waren ziemlich überraschend.

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie auch psychopathische Züge haben, sollten Sie jetzt unseren Test starten. Hören Sie sich dazu einfach die folgenden vier Songs an:

 

Die Auflösung

Haben Ihnen die ersten zwei Songs am besten gefallen? Dann könnten Sie tatsächlich psychopathische Züge haben! Sowohl „Lose Yourself“ von Eminem als auch „What Do You Mean“ von Justin Bieber zählten in der Studie von Wissenschaftlern der New York University zu den beliebtesten Liedern bei den Probanden mit entsprechenden Persönlichkeitsmerkmalen. Mochten Sie stattdessen die letzten zwei Songs, ist die Wahrscheinlichkeit für psychopathische Züge bei Ihnen eher gering.

Das Team um Pascal Wallisch bat für die Untersuchung 190 Studenten, Fragebögen auszufüllen. Anhand der Antworten konnten sie die Testpersonen nach ihrer Ausprägung psychopathischer Persönlichkeitszüge einordnen. Zu solchen Persönlichkeitsmerkmalen gehören beispielsweise mangelnde Empathie und ein betrügerisch-manipulatives Verhalten.

 

Hören Psychopathen Justin Bieber?

Anschließend hörten die Probanden eine große Auswahl an Musikausschnitten, die sie auf einer Skala bewerten sollten. Die Lieder stammten aus vielen verschiedenen Musikrichtungen, die meisten waren den Studenten nicht bekannt.

Die Wissenschaftler verglichen dann die Musikvorlieben mit den Ergebnissen der Persönlichkeitstests. Dabei stellten sich etwa 20 Songs als aussagekräftig über die Persönlichkeit des Zuhörers heraus – sie waren entweder bei Menschen mit besonders ausgeprägten psychopathischen Zügen sehr beliebt, oder bei solchen, die kaum oder gar keine psychopathischen Züge aufwiesen.

Neben den oben genannten Songs gehörte zu den favorisierten Top-3-Liedern der Studenten mit psychopathischen Zügen übrigens noch „No Diggity“ von Blackstreet. Die Ergebnisse der Studie wurde auf der jährlichen Konferenz der Society for Neuroscience vorgestellt, die diese Woche in Washington stattfindet.

Mitarbeit: Stephanie Pingel

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.