Essen & Trinken

Vier Mythen zum Thema Frühstück

Sind Kinder, die morgens frühstücken intelligenter und gesünder?

Einige Studien, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden, stellen heraus, dass Kinder, die morgens vor oder in der Schule frühstücken, sozial besser interagieren und bessere Noten haben. Das stimmt zwar, führt aber zu falschen Schlussfolgerungen. Laut Carroll darf man nämlich den traurigen Hintergrund dieser Ergebnisse nicht vernachlässigen: „Viele Kinder bekommen nicht genug zu essen. Hunger betrifft fast einen von sieben Haushalten in den USA, also etwa 15 Millionen Kinder. Es ist keine Überraschung, dass Kinder, die vorher hungrig waren, bessere Leistungen zeigen, wenn sie ordentlich ernährt werden. Obwohl die bisherigen Studien so verfahren, kann man so etwas nicht mit Kindern vergleichen, die schon vorher gut ernährt waren und jetzt zu einem Frühstück gezwungen werden sollen, das sie gar nicht wollen“.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.