Sind die Beine abends locker, ist Ihr Gang ideal

Aus der Serie: Warum richtiges Gehen den ganzen Körper entlastet
6 / 9
Orthopäde hilft bei Fersensporn
Foto: Fotolia

Achten Sie mal auf Folgendes: Wenn Sie stundenlang herumgelaufen sind und sich danach Füße und Beine noch leicht anfühlen, ist alles in Ordnung. Sind die Füße dagegen bleischwer oder brennen, stimmt etwas nicht. Auch hartnäckige Druckstellen, Hühneraugen und übermäßige Hornhautbildung sind immer ein Zeichen für eine falsche Belastung der Füße. Dann sollte man zu einem Orthopäden gehen. Er kann eine Ganganalyse und eine Fußdruckvermessung machen und eventuelle Fehlstellungen mit Einlagen oder anderen Therapien beseitigen. Wartet man zu lange, hilft oft nur noch eine OP.