Sex ist gut für die Nieren

Sex hilft beim Ausscheiden von Nierensteinen
Dass Sex beim Ausscheiden von Nierensteinen so gut hilft, hat auch die Forscher überrascht. © Fotolia

Ein guter Grund, um länger im Bett zu bleiben: In einer Studie wurde jetzt bestätigt, dass Sex dabei helfen kann, Nierensteine leichter loszuwerden. Praxisvita hat die Studienergebnisse zusammengefasst.

Jeder, der schon einmal Nierensteine hatte, weiß wie schwer es sein kann, sie wieder loszuwerden. Doch für die Patienten, die daran leiden, gibt es jetzt eine gute Nachricht: Forscher des „Clinic of Ankara Training and Research Hospital“ im türkischen Ankara haben herausgefunden, dass ausgerechnet Sex dabei helfen kann, Nierensteine leichter auszuscheiden.

 

Patienten sollten mindestens drei- bis viermal die Woche Sex haben

Die Wissenschaftler der Urologie-Abteilung teilten für ihre Studie 75 Probanden mit Nierensteinen in drei Gruppen ein. Der ersten Gruppe wurde aufgetragen, mindestens drei- bis viermal die Woche Sex zu haben. Der zweiten Gruppe wurde das Arzneimittel Tamsulosin verschrieben, das bei der Behandlung von Symptomen des unteren Harntraktes verwendet wird. Bei der dritten Gruppe wurden die herkömmlichen Behandlungsmaßnahmen angewandt.

Zwei Wochen nach dem Studienstart wurden die Ergebnisse kontrolliert. Und diese überraschten auch die Forscher: Bei der Studiengruppe, die häufig Sex haben sollte, war es 26 von 31 Teilnehmern gelungen, die Nierensteine natürlich auszuscheiden. Bei der Gruppe, die Tamsulosin genommen hatte, waren es lediglich 10 von 21 Personen. Am wenigsten Erfolg konnte die Gruppe mit den klassischen Behandlungsmethoden verzeichnen: Nur acht von 23 Teilnehmern war es dadurch gelungen, die Nierensteine loszuwerden.

 

Der Grund für die Ergebnisse gibt Rätsel auf

Weshalb der vermehrte Sex beim Ausscheiden der Nierensteine geholfen hat, ist den Forschern noch nicht ganz klar, soll aber künftig genauer untersucht werden. Bis dahin raten die Wissenschaftler allen Patienten mit Nierensteinen, sich der schönsten Nebensache der Welt ein wenig mehr zu widmen – und haben damit vielleicht die beste Behandlungsmethode überhaupt gefunden.

Hamburg, 14. Oktober 2015

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.