Schnelle Heilung: Die besten Hausmittel gegen Bronchitis

Redaktion PraxisVITA

Husten, bis die Luft wegbleibt, rasselnder Atem und Schmerzen im Brustkorb – typische Anzeichen einer akuten Bronchitis. Doch mit den richtigen Lebensmitteln ist nach ein bis zwei Wochen meist alles überstanden. Lesen Sie jetzt, welche Bronchitis-Hausmittel Sie rasch wieder auf die Beine bringen!

Senfwickel wirkt schmerzlindernd und krampflösend

Für dieses Bronchitis-Hausmittel einen Esslöffel Senfkörner in ein Liter kochend heißes Wasser geben, ein Leinentuch in Handtuchgröße in die Flüssigkeit tunken, auswringen und es ein- bis zweimal zusammengefaltet auf die Brust legen. Das feuchte Tuch dann mit einem Frottiertuch und einer Wolldecke überdecken und über die Brust wickeln. Nach etwa fünf bis zehn Minuten sollte der Wickel entfernt werden.

Da Senf eine ableitende Wirkung hat, werden aufgrund der Anregung des Kreislaufs und der Atmung Entzündungsprodukte aus dem Körper ausgeschieden. Senf wirkt zudem schmerzstillend und krampflösend. Der Senfwickel wird ein Mal täglich durchgeführt, bis eine Besserung auftritt.

Achtung: Aufgrund der reizenden Wirkung sollten Senfwickel nicht bei Kindern unter sechs Jahren angewendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.