Selbsttest: Wie gut ist meine Work-Life-Balance?

Verena Elson Medizinredakteurin

Arbeit kann erfüllend sein, uns glücklich machen und unser Selbstwertgefühl steigern. Doch wie bei den meisten Dingen kommt es auch hier auf die Dosis an: Nimmt die Arbeit so viel Raum im Leben ein, dass für andere Dinge kein Platz mehr bleibt, kann die Gesundheit darunter leiden. Wie gut ist Ihre Work-Life-Balance?

Zwei Freundinnen sitzen in einem Kaffee und unterhalten sich
Feierabend – meine Zeit beginnt! Der Ausgleich zwischen Job und Freizeit ist wichtig, damit Körper und Seele gesund bleiben Foto:  iStock/Bim

Wann haben Sie sich zum letzten Mal Zeit für sich selbst genommen, sich mit Freunden getroffen oder einfach ausgespannt? Wann haben Sie sich zuletzt intensiv mit etwas anderem als Ihrer Arbeit beschäftigt? Wenn Sie bei diesen Fragen überlegen müssen, ist es um Ihre Work-Life-Balance vermutlich nicht besonders gut bestellt. Dabei kann es der Gesundheit schaden, wenn die Arbeit das Leben bestimmt: Die Folgen reichen von Kopf- oder Rückenschmerzen über Schlafstörungen bis zu Burnout. Zudem kann dauerhafter Stress die Libido und sogar die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.

Eine Frau arbeitet im Team
Service Medikament Arbeit – welche Dosis ist notwendig?

 

Selbsttest: Habe ich eine gute Work-Life-Balance?

Im Trubel des Alltags kann die Fürsorge für sich selbst schnell auf der Strecke bleiben. Darum ist es sinnvoll, hin und wieder die eigene Lebensweise auf den Prüfstand zu stellen: Nehme ich mir genügend Zeit für mich selbst? Schaffe ich es, abzuschalten, wenn ich Feierabend habe?

Dieser Test ersetzt keinen Arztbesuch: Wenn Sie das Gefühl haben, gar nicht mehr zur Ruhe zu kommen, unter Schlafstörungen leiden oder erste Anzeichen einer depressiven Verstimmung an sich bemerken, sollten Sie mit einem Arzt sprechen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.