Selbsthilfe

Aus der Serie: 10 Fakten über Clusterkopfschmerzen
11 / 11
Rauchen stoppen und Risiko für Clusterkopfschmerzen verringern
Foto: Fotolia

Aufhören zu rauchen und Auslöser meiden. Entspannungsübungen helfen kaum. Führen Sie ein Schmerztagebuch, um festzustellen, ob äußere Faktoren – wie etwa bestimmte Nahrungsmittel – eine Attacke auslösen.