Selbst-Test: Rückenschmerzen – woher sie kommen und was hilft

Muskelzerrung oder Verspannung
© Fotolia

Mögliche Ursache Ihrer Rückenschmerzen:

 

Muskelzerrung/Muskelverspannung

Muskelzerrungen und –verspannungen sind die häufigste Ursache für Rückenschmerzen. Sie entstehen, wenn ein Muskel überreizt wird und sich die Muskelfasern verkrampfen. Folge: Die Durchblutung und der Stoffwechsel vermindern sich, chronische Schmerzen setzen ein. Mögliche Auslöser sind einseitige Haltung, Zugluft, Überanstrengung beim Sport sowie Stress.

Das können Sie tun:

  1. Schmerzkontrolle: Am besten mit Schmerzmitteln oder Wärmepflastern, z.B. mit „Ibuprofen 400“ und „ABC Wärme-Pflaster Capsicum“.
  2. Bewegung: Behalten Sie die täglichen Aktivitäten bei und kräftigen Sie Ihre Muskulatur.
  3. Naturmedizin: 3-mal täglich fünf Globuli Arnica montana D12 nehmen (Apotheke) – das beschleunigt den Heilungsprozess.

Mögliche andere Ursachen sind:

Fehlhaltung

Bandscheiben

Reizdarm

Stress

Niereninfektion

Zurück zum Start

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.