Selbst-Test: Rückenschmerzen – woher sie kommen und was hilft

Rückenschmerzen durch Fehlhaltung
© Fotolia

Mögliche Ursache Ihrer Rückenschmerzen:

 

Fehlhaltung

Sie haben womöglich einen Haltungsschaden. Ausgelöst werden die Beschwerden durch lang anhaltende, einseitige Belastungen, die die Wirbelsäule und die Muskulatur reizen. Die Folge: eine Schonhaltung und Verkrampfung der Muskeln. Dies schränkt die Bewegungsfreiheit der Wirbelsäule ein und löst heftige Schmerzen aus.

Das können Sie tun:

  1. Homöopathie: Aesculus hippo-castanum (Rosskastanie) D6; 3-mal täglich je fünf Globuli. Mobilisiert die Selbstheilungskräfte.
  2. Das richtige Kopfkissen: Ideal ist ein straffes Federkissen mit einem Inhalt von 1,8-2 kg auf 80 x 80 cm.
  3. Radfahren: Schon 20 Minuten täglich stärken den Rücken.

Mögliche andere Ursachen sind:

Bandscheiben

Muskelzerrung/Muskelverspannung

Reizdarm

Stress

Niereninfektion

Zurück zum Start

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.