10 ungewöhnliche Hausmittel, die garantiert wirken

Seekrank? Wie Oliven helfen

Der Weg ist das Ziel? Nicht für Menschen, denen auf jeder Auto- oder Seefahrt der Magen zu schlingern beginnt. Manchen Geplagten wird sogar bei 3-D-Filmen schlecht. Der Grund für das Unwohlsein: Das Gehirn ist verwirrt, da ihm Innenohr und Auge widersprüchliche Botschaften senden – Bewegung (des Autos) und gleichzeitig keine Bewegung (Innenraum des Autos). Gleich bei den ersten Anzeichen ein paar Oliven (alternativ: Salbeibonbons) essen. Bei See- oder Reisekrankheit produzieren wir vermehrt Speichel. Damit will der Körper die Zähne vor der Säure schützen, die beim möglichen Erbrechen in den Mund gelangt. Die Gerbstoffe in den Oliven trocknen den Mund aus und reduzieren so das Symptom – der Körper zieht instinktiv nach, und das mulmige Gefühl im Magen verschwindet.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.