Sprech-Fahrplan: In welchem Alter redet man wie am besten mit seinem Kind?

Sechs bis 18 Monate

Ihr Baby kann jetzt schon viele Wörter verstehen. Gesten kann es nicht nur deuten, sondern auch selbst bereits auf Objekte zeigen, die es haben möchte. Studien haben gezeigt, dass Babys in diesem Alter schon sechs Monate bevor sie Dinge selbst benennen können, deren Bedeutung verstehen und mit dem Finger auf das genannte Objekt zeigen können. Nutzen Sie diesen Entwicklungsgrad in der Kommunikation mit Ihrem Baby. Zeigen Sie auf Objekte, die es bereits kennt und benennen Sie diese mit einfachen Sätzen. Als Variation können Sie ihrem Baby auch schon einfach Fragen stellen, etwa „Wo ist das Kuscheltier?“. Sie können auch beschreiben, was Sie gerade tun („Mama zieht dir jetzt die Schühchen an“). Auch Ihr Baby kann schon mit der Außenwelt kommunizieren. Es zeigt bereits eine ganze Bandbreite an Emotionen und schenkt seinen Mitmenschen auch schon mal ein Lächeln. Sobald mit etwa sieben Monaten die ersten Zähnchen gewachsen sind, können Babys auch schon die meisten Laute, einschließlich Konsonanten bilden.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.