Sebastian Deisler

Aus der Serie: Depressionen: Wenn zu viel Sport krank macht
4 / 6
Sebastian Deisler hat Depressionen
Foto: Imago

Ende der 90er-Jahre gilt Deisler (heute 35) als größtes deutsches Talent. Doch der Erwartungs-Druck zehrt an dem Nationalspieler. Nach Bekanntwerden seines Wechsels von Hertha BSC zum FC Bayern wird er in Berlin angefeindet: "Das hat mich unglücklich gemacht", sagt Deisler heute. Auch beim FCB plagen ihn Verletzungen und Druck. 2003 lässt er sich in einer Klinik behandeln, Anfang 2007 beendet er seine Karriere. Outing und Karriere-Ende retten Deisler wahrscheinlich das Leben.