Schwitzen im Intimbereich – was tun? Diese 5 Tipps helfen!

Redaktion PraxisVITA

Schwitzen im Intimbereich ist äußerst unangenehm, denn es kann nicht nur ein unangenehmer Geruch entstehen. Es können sich auch schnell Schweißflecken zwischen den Beinen bilden. Aber was lässt sich dagegen tun? Dies fünf Tipps helfen!

Video Platzhalter

Ob beim Sport oder durch sommerliche Hitze – Schwitzen im Intimbereich kann schnell vorkommen und betrifft sowohl Frauen als auch Männer. Grundsätzlich also kein Grund, sich zu schämen. Allerdings kann durch die Schweißbildung zwischen den Beinen auch schnell ein unangenehmer Geruch entstehen und sich nasse Stellen im Schritt abbilden. Das ist nicht nur unangenehm. Schweiß im Schritt kann Scheidenpilz und eine bakterielle Vaginose begünstigen, da diese Krankheiten durch feuchtes Klima begünstigt werden.

Doch was können wir tun, um das Schwitzen im Intimbereich zu reduzieren? Egal was die Ursache für übermäßige Schweißbildung ist – diese Tipps helfen gegen einen schwitzigen Schritt und sind super einfach umzusetzen.

 

1. Rasieren gegen starkes Schwitzen im Intimbereich

Die simpelste Möglichkeit gegen Schweiß im Schritt: Rasieren. Schließlich schwitzen wir dort stärker, wo die Haare sprießen. Wer unter starker Schweißbildung leidet, sollte daher die Schamhaare in den Sommermonaten lieber abrasieren.

Wer sich mit einer kompletten Intimrasur unwohl fühlt, sollte die Schamhaare zumindest stutzen. Das hilft nicht nur gegen Schweiß, sondern beugt auch Bakterien vor, die sich gerne in Haaren festsetzen und für unangenehmen Geruch sorgen.

Mit diesen Tipps können Sie die Scheidenflora aufbauen.
Selbstbehandlung Scheidenflora aufbauen: Die 5 besten Tipps für eine gesunde Vagina

 

2. Schweißbildung im Schritt durch die richtige Sitzposition vermeiden

Eine Tatsache, die wir oft vergessen – vor allem alle, die am Schreibtisch arbeiten: Die falsche Sitzposition kann schnell zu Schwitzen im Schritt führen. Vor allem Frauen sitzen häufig mit überschlagenen Beinen am Schreibtisch. Doch diese Position ist bei heißen Temperaturen alles andere als empfehlenswert. Da der Intimbereich durch die Beine eingeengt wird, kann der Schweiß nicht verdunsten.

Statt mit überschlagenen Beinen am Schreibtisch zu sitzen, sollten Sie die Beine lieber leicht öffnen. Wem es möglich ist, und das ist ja gerade jetzt im Homeoffice der Fall, der kann auch im Schneidersitz sitzen. Beide Positionen lassen genug Luft im Schritt.

 

3. Atmungsaktive Unterhosen gegen starkes Schwitzen zwischen den Beinen

Um Schweißbildung und daraus resultierenden Geruch im Intimbereich zu vermeiden, sollte man Unterhosen aus Baumwolle tragen. Baumwolle ist ein atmungsaktiver Stoff. Unterwäsche aus Polyester hingegen ist nicht luftdurchlässig, sodass es schneller zu extremer Schweißbildung zwischen der Haut und dem Stoff kommt. Auch über der Unterhose sollten Sie keine Kleidung aus Polyester tragen, denn auch hier kann sich noch der Schweiß stauen. Zudem kommt es auf die richtige Größe an, da zu enge Unterhosen ebenfalls die Schweißbildung begünstigen können.

Mann macht den Hosenstall zu
Symptome & Beschwerden Intimgeruch beim Mann: Hilfe, mein Penis stinkt

 

4. Salbeitee als Hausmittel gegen Schwitzen im Intimbereich

Das Trinken von Salbeitee hemmt grundsätzlich die Schweißbildung und ist daher eines der besten Hausmittel gegen übermäßige Schweißproduktion – auch im Schritt. Die schweißhemmende Wirkung der Heilpflanze können Sie sich zudem auch als äußerliche Anwendung zunutze machen. Waschen Sie dafür einfach Ihren Intimbereich mit abgekühltem Salbeitee.

 

5. Die richtigen Hygieneartikel gegen Schweiß im Schritt

Frauen, die schnell im Schritt schwitzen, sollten in den Sommermonaten und beim Sport Tampons oder Menstruationstassen statt Binden verwenden. Der Grund: Binden behindern die Luftdurchlässigkeit und kurbeln die Schweißproduktion an.

Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten für Brennen und Jucken im Genitalbereich
Krankheiten & Behandlung Juckreiz im Intimbereich: Was tun, wenn die Scheide juckt?

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie dafür sorgen, dass das Schwitzen im Intimbereich schnell reduziert wird.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2021 praxisvita.de. All rights reserved.