Schwindel: Test und Erste Hilfe

Spaziergang bei Schwindel
Spaziergang bei Schwindel: Mit Bewegung in der Natur und Ablenkung können Beschwerden abgeschwächt werden © Fotolia

Jeder zehnte Patient klagt beim Arzt über Schwindel. Ein unangenehmes Gefühl, das sich jedoch gut behandeln lässt. Machen Sie unseren Schwindel-Test!

 

Der Schwindel-Test

  1. Dreht sich Ihre Umgebung oftmals aus heiterem Himmel und ohne sichtlichen Anlass?
  2. Haben Sie während einer Mittelohrentzündung häufig Schwindelanfälle?
  3. Wird Ihnen oft in Situationen wie im Aufzug oder bei großen Menschenmengen schwindelig?
  4. Kommen zum Schwindel Symptome wie Kopfschmerzen, Fieber oder Müdigkeit hinzu?
  5. Sind es bestimmte Kopfbewegungen, die plötzliche Schwindelattacken auslösen?
  6. Haben Sie während einem grippalen Infekt oder Herpes Schwindelanfälle?

Auswertung: Wenn Sie den Aussagen bereits einmal zustimmen konnten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Dieser kann untersuchen, ob möglicherweise eine Erkrankung wie Morbus Menière hinter den Schwindelattacken steckt. Oft ist auch eine Umstellung der Medikamente schon hilfreich.

 

Erste Hilfe bei Schwindel-Anfällen

 

Sanfte Druckpunktmassage

Stress im Alltag kann Schwankschwindel auslösen

Bei einer Attacke greifen Sie mit den Fingern die Daumenbeuge (der Punkt zwischen Daumen und Zeigefinger). Die Stelle kreisend und rhythmisch etwa fünf Minuten lang sanft massieren. Das regt die Energiebahnen des Kopfes an – der Schwindel verschwindet.

Schwindelanfälle können auch durch einen Sauerstoffmangel oder -überschuss entstehen.

Dagegen hilft sofort folgende Übung: Achten Sie zunächst darauf, nicht hektisch zu atmen oder vor lauter Schreck den Atem anzuhalten. Atmen Sie ruhig und langsam – vier Sekunden lang ein und acht Sekunden durch den Mund aus (circa fünf Minuten). Unterstützend können Sie Ihre Hände während der Übung auf den Bauch legen.

 

An Gewürzen schnuppern

Schwindel Geheimtipp Rosmarin

Die ätherischen Öle des Rosmarins enthalten einen hohen Anteil an Kampfer. Dieser wirkt durchblutungsfördernd und lindert den Schwindel effektiv. Anwendung für einen Tee: Übergießen Sie 2 TL frische Blätter mit 150 ml heißem Wasser. Bedeckt etwa fünf Minuten ziehen lassen, dann abseihen und warm trinken.

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.