Wie kann man Schwangerschaftsstreifen vorbeugen?

Bonnie Kruse

Schwangerschaftsstreifen, auch Dehnungsstreifen genannt, sind eine ungefährliche aber lästige Begleiterscheinung in und nach einer Schwangerschaft. Aber was kann man zur Vorbeugung tun?

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen
Öle, Cremes und Massagen können gegen Schwangerschaftsstreifen helfen - leider nicht immer Foto:  iStock/tonefotografia
Inhalt
  1. Welche Mittel helfen gegen Schwangerschaftsstreifen?
  2. Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Öl-Massage und Zupfmassage
  3. Massagen mit Handschuh oder Bürste
  4. Schwangerschaftstreifen vorbeugen mit Bewegung
  5. Mit gesunder Ernährung Schwangerschaftsstreifen vorbeugen
  6. Schwangerschaftsstreifen vorbeugen mit Hagebutten-Öl
  7. Wechselduschen kalt und warm

Schwangerschaftsstreifen sind eine spezielle Unterform von Dehnungsstreifen, die medizinisch Striae cutis distensae genannt wird. Dabei handelt es sich um sehr feine Risse (Striae) im Unterhautgewebe. Sie entstehen durch eine schnelle, starke Dehnung des Bindegewebes (z.B. bei schneller Gewichtszu- oder abnahme) und treten häufig am Unterbauch, der Brust, aber auch am Gesäß, der Hüfte und den Oberschenkeln auf. Etwa 70 bis 90 Prozent aller Schwangeren sind davon betroffen. Um Schwangerschaftsstreifen zu verringern oder im besten Fall ganz zu vermeiden, gibt es einige vorbeugende Maßnahmen.

Übrigens: Schwangerschaftsstreifen können auch ohne eine Schwangerschaft entstehen. Selbst Männer können von den Dehnungsstreifen betroffen sein.

 

Welche Mittel helfen gegen Schwangerschaftsstreifen?

Leider gibt es kein sicheres Mittel, dass  Schwangerschaftsstreifen zu 100 Prozent vermeiden kann. Diese Methoden können dennoch helfen, das Bindegewebe zu straffen und somit das Risiko für Schwangerschaftsstreifen zu minimieren. 

Frauenbeine ohne Cellulite
Symptome & Beschwerden Das Bindegewebe als heimlicher Schmerzauslöser

 

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen: Öl-Massage und Zupfmassage

Mit einer Öl-Massage wird das Bindegewebe gestärkt. Dafür eignet sich eine tägliche Zupfmassage. Dabei werden schmale Hautrollen angehoben: Die Haut zwischen Daumen und Zeigefinger an verschiedenen Partien der gewünschten Stelle zusammendrücken und leicht rollen. Bei einer Schwangerschaft die Zupfmassage vorsichtig am Bauch vornehmen in Richtung des Bauchnabels massieren. Schwangere sollten nicht den Bereich über dem Schambein massieren, da es sonst zu frühzeitigen Wehen kommen kann.

Rötungen sind normal, denn sie zeigen die Durchblutung sowie die erste Wirkung. Schwangere sollten in einem frühen Stadium beginnen, um Dehnungsstreifen vorzubeugen. Sprechen Sie mit einem Arzt über die Dauer der Massage, da diese ab einer höheren Schwangerschaftswoche nicht mehr empfehlenswert ist. 

Cellulite am Bein der Frau
Service Gesundheitspodcast VITATALK mit Dr. Yael Adler: Schwaches Bindegewebe? Was Ihnen bei Cellulite & Co. helfen kann

 

Massagen mit Handschuh oder Bürste

Mit einem Massagehandschuh oder einer Bürste können Schwangerschaftsstreifen ebenfalls vorgebeugt werden. Dazu sanfte Kreisbewegungen an den gewünschten Körperstellen durchführen. Eine professionelle Massage für Schwangere fördert ebenfalls die Durchblutung und kann Schwangerschaftsstreifen vorbeugen.

 

Schwangerschaftstreifen vorbeugen mit Bewegung

Sport ist nicht nur gesund für unser Herz- und Kreislaufsystem, er hilft beim Abnehmen und setzt Endorphine frei. Bewegung hält auch die Haut elastisch: Schwimmen, leichtes Cardio (je nach Konstitution und Erfahrung), Gymnastik und Yoga eignen sich für Schwangere. Sprechen Sie vorher unbedingt mit einem Arzt, sofern Sie unsicher sind, welche Sportart für Sie geeignet ist. Grundsätzlich gilt: Solange Sie sich wohlfühlen, ist alles erlaubt. 

Eine Frau kneift sich in den Po und in den Bauch
Selbstbehandlung Bindegewebe stärken: Diese 6 Methoden zeigen eine Wirkung

 

Mit gesunder Ernährung Schwangerschaftsstreifen vorbeugen

Es ist kein Geheimnis, dass eine gesunde Ernährung gut für unseren Körper ist. Um das Bindegewebe zu stärken und so Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen, sollten Sie auf eine ausgewogene Ernährung achten.

Schwangere unterliegen manchmal dem Irrtum, für zwei essen zu dürfen. Das wäre schön, doch dieser alte Rat ist längst überholt. Zwar sind die Gelüste gesteigert, doch wer zu viel Süßigkeiten, Fast Food und Co. isst, nimmt zwangsläufig mehr zu als die durchschnittlichen elf bis 15 Kilogramm. Die Folge: Mehr Körperumfang, stärkere Dehnung der Haut und mehr Schwangerschaftsstreifen.

Wichtig sind bei der Ernährung die richtigen Nährstoffe: Um das Bindegewebe zu unterstützen, kann folgendes helfen:

  • Kupfer: Das Spurenelement ist in Fisch, Nüssen und Hülsenfrüchten enthalten.
  • Mangan: Dieses Spurenelement findet man in Haferflocken, Vollkornmehl und Linsen.
  • Vitamin C: Zitrusfrüchte, Paprika, Grünkohl begünstigen mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C die Kollagenbildung der Haut.
  • Viel Wasser und ungesüßte Tees trinken.
 

Schwangerschaftsstreifen vorbeugen mit Hagebutten-Öl

Um Dehnungsstreifen erst gar nicht entstehen zu lassen oder zumindest das Risiko zu senken, kann eine Creme mit Hagebutten-Öl helfen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 hat die Wirkung von Hagebutte sogar bestätigt. Es enthält Vitamin C, Linolsäure und Antioxidantien, die die Haut feucht halten und Schwangerschaftsstreifen vorbeugen kann. 

Frau hält sich Lupe vor die Dehnungsstreifen an der Hüfte
Symptome & Beschwerden Dehnungsstreifen entfernen: Die effektivsten Methoden

 

Wechselduschen kalt und warm

Eine tägliche Wechseldusche aus warm und kalt stärkt nicht nur das Immunsystem und regt den Kreislauf an, sie hilft auch Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen. Dazu mit warmem Wasser abduschen und anschließend mit kaltem (aber nicht eiskaltem!) Wasser von den Füßen über die Waden bis hin zum Bauch nach oben langsam abbrausen.

Quellen:

García Hernández, J. Á., Madera González, D., Padilla Castillo, M., & Figueras Falcón, T. (2013). Use of a specific anti‐stretch mark cream for preventing or reducing the severity of striae gravidarum. Randomized, double‐blind, controlled trial. International journal of cosmetic science35(3), 233-237.

https://www.klinik-am-pelikanplatz.de/7-tipps-wie-sie-schwangerschaftsstreifen-vorbeugen/
https://www.nivea.de/beratung/baby/schwangerschaftsstreifen-vorbeugen

Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.