Schultergelenksprothese - wann ist sie notwendig?

Sind die Symptome einer Arthrose im Schultergelenk nicht mehr konservativ behandelbar und ist der Alltag durch die Erkrankung zu stark eingeschränkt, bleibt als letzte Alternative ein Gelenkersatz. Was das bedeuted und wie es Ihren Alltag verändert erzählt der Schulterexpert Dr. Hedtmann.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Dr. med. Achim Hedtmann ist seit 1993 Leitender Arzt der orthopädischen Abteilung der Klinik Fleetinsel Hamburg. Er ist außerdem Chefarzt der gesamten Orthopädie der Klinik. Von 1995 bis 2000 war Dr. Hedtmann Präsident der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie, Sektion der DGOT. Er ist Mitherausgeber von Band 5 des „Handbuchs der Orthopädie – Schulter“.