Schüßler Salze

Schüßler-Salz Nr. 22: Für eine bessere Konstitution

Redaktion PraxisVITA

Das Schüßler-Salz Nr. 22 (Calcium carbonicum) soll das Säure-Basen-Gleichgewicht und den Kalkhaushalt im Körper normalisieren. Eingesetzt wird es auch, um das Wachstum von Knochen und Zähnen zu unterstützen. Bei großer Infektanfälligkeit empfehlen Heilpraktiker ebenfalls das Schüßler-Salz Nr. 22.

Foto: iStock
Calcium carbonicum (Schüßler-Salz Nr. 22) kommt unter anderem in den Zähnen vor Foto:  iStock/Eva-Katalin
Inhalt
  1. Was ist Schüßler-Salz Nr. 22?
  2. Wie wird Schüßler-Salz Nr. 22 eingesetzt?
  3. Schüßler-Salz Nr. 22 für Babys und Kleinkinder?
  4. Selbstbehandlung mit Schüßler-Salz Nr. 22?
 

Was ist Schüßler-Salz Nr. 22?

Chemisch gesehen verbirgt sich hinter dem Schüßler-Salz Nr. 22 Calciumcarbonat oder Kalk: eine mineralische Substanz, die in unseren Knochen und Zähnen zu finden ist. Zahlreiche Enzyme benötigen Calciumcarbonat, um zu funktionieren. Außerdem bindet das Mineral Säuren und trägt zum Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper bei.

 

Wie wird Schüßler-Salz Nr. 22 eingesetzt?

Das Schüßler-Salz Nr. 22 unterstützt den Stoffwechsel. Es soll den Grundumsatz erhöhen und wird deshalb bei allgemeiner Schwäche eingesetzt. Auch zur Regeneration bei frühzeitiger Alterung verwenden es Heilpraktiker. Leiden Patienten an Beschwerden aufgrund einer chronischen Übersäuerung, regeneriert das Schüßler-Salz Nr. 22 laut der Schüßler-Lehre körpereigene Puffersysteme.

Frau hält Schüssel mit Obst in der Hand
Gesunde Ernährung Basische Ernährung: Für wen sie sich lohnt und wie sie funktioniert

Calcium carbonicum stärkt ebenfalls das vegetative Gleichgewicht im Nervensystem – etwa, wenn sich Patienten schnell im Alltag überfordert fühlen. Auch Symptome wie schlecht heilende Wunden, beispielsweise nässende Ausschläge oder Entzündungen der Schleimhäute, sollen sich durch das Schüßler-Salz Nr. 22 bessern.

 

Schüßler-Salz Nr. 22 für Babys und Kleinkinder?

Dem Schüßler-Salz Nr. 22 wird nachgesagt, während der gesamten kindlichen Entwicklung wertvolle Dienste zu leisten. Es soll vor allem den Kalziumstoffwechsel bei Säuglingen und Kleinkindern während schneller Wachstumsphasen verbessern. Das Gleiche gilt für Symptome von Entwicklungsstörungen, etwa ein verspätetes Laufen oder Sprechen.

Außerdem soll das Schüßler-Salz Nr. 22 das Durchbrechen von Zähnen erleichtern, und es wird bei Kindern mit starker Neigung zur Bildung von Polypen angewandt. Chronische Katarrhe sind eine weitere Einsatzmöglichkeit. Das Mittel kann auch bei Milchunverträglichkeit verwendet werden.

Bauchschmerzen durch Laktoseintoleranz
Kindergesundheit Milchunverträglichkeit – sind auch Kinder betroffen?

Zudem versuchen Heilpraktiker, damit das schnellere Abheilen von Neurodermitis oder Milchschorf zu erreichen. Während der Pubertät können Jungen mit verzögerter Entwicklung vom Schüßler-Salz Nr. 22 profitieren. Es eignet sich auch bei Mädchen, die sehr früh eine starke, lang anhaltende Monatsblutung (Periode) bekommen.

 

Selbstbehandlung mit Schüßler-Salz Nr. 22?

Als Konstitutionsmittel kann das Schüßler-Salz Nr. 22 gut zur Selbstmedikation eingesetzt werden. Sollten die Beschwerden nicht nachlassen oder sich gar verschlechtern, ist ärztlicher Rat erforderlich.

Bei Babys und Kleinkindern ist generell ein Besuch beim Kinderarzt empfehlenswert, um zu vermeiden, dass schwere Grunderkrankungen als Ursache einer Entwicklungsstörung nicht diagnostiziert werden.

Hinweis: Die spezifische Wirksamkeit von Schüßler-Salze wird in der Wissenschaft diskutiert. Dennoch sind Schüßler-Salze als sanfte Heilmethode sehr beliebt.

Quellen:

  • Broy, J. (2009): Die biochemische Heilmethode Dr. med. Wilhelm Schüßlers. Foitzick-Verlag, Augsburg
  • Emmrich, P. (2016): Schüßler-Sprechstunde. Fallbeispiele aus der Praxis. Deutscher Apotheker Verlag, Stuttgart
  • Müller-Frahling, M. & Kasperzik, B. (2017): Biochemie nach Dr. Schüßler: Ergänzungsmittel. Deutscher Apotheker Verlag, Stuttgart
Das könnte Sie auch interessieren
Themen
Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.