Schlafstörung

Um den stressigen Alltag zu meistern braucht es vor allem eins: erholsamen Schlaf. Umso schlimmer, dass Berichten zufolge jeder zehnte Deutsche an Schlafstörungen leidet. Und die Folgen für Körper und Geist wiegen schwer. Leiden auch Sie an Schlaflosigkeit? Dann lesen Sie hier alles über die Ursachen und Behandlung von Schlafstörungen.

Zeitumstellung: Jetzt wird die Uhr auf Winterzeit gestellt, welche Folgen hat das für unseren Körper?
Foto: iStock
Eine Frau liegt mitten in der Nacht wach
Frau liegt nachts im Bett und hält sich die Hände vor das Gesicht
Schlafprobleme Kind
Das goldene Geheimnis dieser Milch steckt in einer besonderen Zutat
Mit Schwung durch die Wechseljahre dank Homöopathie
Baby kann nicht schlafen wegen Hitze
Eine Frau schläft im Bett
Mann hält sich Ohren zu, während die Frau schläft

Schlaf ist lebenswichtig. Trotzdem hatte wohl jeder schonmal Probleme ein- und durchzuschlafen. Kommt das regelmäßig vor, kann man von einer Schlafstörung sprechen. Dann ist guter Rat teuer, denn langfristig führt Schlaflosigkeit zu Erschöpfung, Herz-Kreislauf-Problemen und Depressionen. Was kann getan werden, um besser zu schlafen? Wie werden chronische Schlafstörungen behandelt? Wie kann unruhiger Schlaf beruhigt werden? Was wenn Schlafstörungen in den Wechseljahren auftreten? Welche natürlichen Schlafmittel gibt es? Wenn auch Sie nicht einschlafen können, dann beantworten wir hier Ihre Fragen.

Copyright 2020 praxisvita.de. All rights reserved.