Hörsturz

Plötzlich ist das eine Ohr wie taub? Da ist ein pelziges Gefühl im Ohr? Ein leichter Druck, auch ein Geräusch? Vermutlich haben Sie einen Hörsturz. Auf diesen Seiten erfahren Sie, wie es zum überraschenden Hörverlust kommt, was Sie tun können, wann Sie zum HNO-Arzt sollten – und einiges mehr.

Mann hat einen Hörsturz und hält sich das Ohr
Arzt untersucht Frau mit Hörsturz
Frau hält sich die Stirn
Knalltrauma
Frau hält Cortison Tabletten in der Hand
Mann mit Hörgerät
Hörsturz

Hörverlust? Ursachen, Diagnose und Vorbeugung

Schmerztabletten werden in die Hand geschüttet
HNO-Ärztin schaut mit einem Otoskop bei einem Mann ins Ohr
Katja Burkard moderiert trotz Hörstürzen, Tinnitus und Schwerhörigkeit seit Jahren das RTL-Mittagsmagazin

Junge Frau hält sich den Kopf

Das Taubheitsgefühl ist sehr unangenehm, das beim Hörsturz – auch Ohrinfarkt genannt – innerhalb kürzester Zeit auftritt. Der Hörsturz trifft meist nur ein Ohr, sehr selten beide. Viele Betroffene beschreiben dann, sie hätten ein pelziges Gefühl im Ohr, als würde Watte darin stecken. Auch Ohrgeräusche, Druckgefühle oder Tinnitus können den Ohrinfarkt begleiten. Was tun, wenn Sie plötzlich an Hörverlust leiden oder gar taub werden? Wie wird ein Gehörsturz behandelt? Hilft Cortison beim Hörsturz? Ist es möglich, dass beim Hörsturz das Trommelfell reißt? Wie können Sie dem Hörsturz vorbeugen? Woran bemerken Sie einen Hörsturz rechtzeitig? Ist der Hörsturz ein Anzeichen für einen Schlaganfall? Können Schmerzmittel einen Hörsturz verursachen? Wie hoch ist Ihr Hörsturz-Risiko? Diesen und weiteren Fragen gehen wir hier nach.

Copyright 2019 praxisvita.de. All rights reserved.