Schmerztherapie Rücken: So bleiben Sie gesund

Durch Bewegungsmangel und langes sitzen am Schreibtisch treten Schmerzen auf
Durch Bewegungsmangel und langes sitzen am Schreibtisch treten Schmerzen auf – vor allem im unteren Rückenbereich © Fotolia

Verspannungen im Rücken können unangenehm sein, sind aber eigentlich harmlos. Das glaubten viele Wissenschaftler bis vor einigen Monaten – und lagen damit falsch. Denn Probleme im Bereich der Wirbelsäule wirken sich negativ auf unseren gesamten Organismus aus. Wir erklären die beste Schmerztherapie für den Rücken.

Sie können andere Beschwerden wie etwa Migräne-Attacken auslösen. Mediziner raten daher, Rückenschmerzen sofort zu bekämpfen. In den ersten ein bis drei Tagen am besten mit Medikamenten und sanfter Bewegung – z. B. Schwimmen, Fahrradfahren oder Spazierengehen sowie Wärme. Ziel der Schmerztherapie für den Rücken ist es, möglichst schnell beschwerdenfrei und damit wieder voll beweglich zu werden.

 

Schmerztherapie Rücken: Heilung durch Wärme

Verspannungen treten oft durch Fehlbelastungen auf. Aber auch Zugluft, eine ungesunde Schlafhaltung und Überlastung können Schmerzen verursachen. Stress und Bewegungsmangel verstärken die Beschwerden meist zusätzlich. Im Körper passiert dann Folgendes: Die Muskeln werden überreizt, sie verkrampfen sich, und die Durchblutung wird verringert. Darunter leidet auch der Stoffwechsel der Muskeln und Verspannungen entstehen. Wärme-Behandlungen sind dafür ein effektives Heilmittel. Sie regen die Durchblutung und den Muskel-Stoffwechsel an. Körpereigene Heilungs-Prozesse werden so bei dieser Schmerztherapie für den Rücken unterstützt.

Zwei aktuelle Studien belegen, dass Wärmecremes aus der Apotheke außerdem die tiefer liegende Skelett-Muskulatur positiv beeinflussen.

 

Falsches Sitzen, Stress, Bewegungsmangel, schlechte Schlafposition: die Ursachen von Rückenschmerzen

Im Sitzen wird die Wirbelsäule stärker belastet als im Stehen oder Liegen. Tipp: Alle fünf Minuten die Sitzhaltung wechseln.

Ursache: Stress

Psychische Belastungen begünstigen Verspannungen und können das Schmerzempfinden erhöhen. Experten raten im Akutfall zu Atemübungen.

Bewegung wirkt wie eine Massage auf die Wirbelsäule, aktiviert den Muskelstoffwechsel und baut schmerzfördernde Stresshormone ab.

Eine ungesunde Haltung im Bett liegt häufig an einer falschen Matratze. Grundsätzlich gilt: Liegen Sie bequem, schlafen Sie gesünder.

Radfahren als Schmerztherapie für den Rücken
Sanfte Bewegung – z. B. Schwimmen, Fahrradfahren oder Spazierengehen – ist die beste Schmerztherapie für den Rücken© Fotolia
 

Experten-Tipp von Dr. Dr. Thorsten Schiffer

Warum leiden so viele Menschen an Rückenschmerzen?

Wir bewegen uns zu wenig, sind meist unterfordert oder bei monotonen Tätigkeiten auch überfordert. Unser genetisches Programm entspricht aber immer noch den körperlichen Beanspruchungen von vor 10 000 Jahren, als der Mensch sich noch sehr viel mehr und vor allem abwechslungsreicher bewegt hat. Dass es heute nicht mehr so ist, lässt unter anderem Rückenschmerzen immer häufiger auftreten.

Was raten Sie Ihren Patienten?

Ich behandle mich selbst mit einem Schmerzmittel sowie Bewegung und Wärme. Und als Arzt berate ich auch meine Patienten so. Zudem versuche ich, ihnen die Angst vor Schlimmerem wie einem Bandscheiben-Vorfall zu nehmen. Schließlich sind 90 Prozent der Rückenschmerzen unspezifisch und können mit Wärme selbst behandelt werden. Dafür eignet sich beispielsweise eine medizinische Creme aus der Apotheke.

Themen
Das könnte Sie auch interessieren
Copyright 2018 praxisvita.de. All rights reserved.